Peter Pane

Im alten "Vapiano": Beliebte Restaurantkette kommt nach Nürnberg - und das schon bald

7.7.2021, 17:19 Uhr
Im alten

Im alten "Vapiano" an der Lorenzkirche wird längst keine Pasta mehr verkauft. Jetzt soll neues Leben in dem Restaurant einziehen. 

Die Nürnberger Innenstadt ist im Wandel, permanent, besonders rund um den Lorenzer Platz ändert sich derzeit so einiges. An prominenter Stelle will die Burger-Kette "Peter Pane" seine erste Filiale in Nürnberg eröffnen. Mittlerweile 40 Restaurants betreibt das Unternehmen, das sich auf einem aggressiven Expansionskurs sieht. In nur wenigen Jahren will der Konkurrent von Platzhirschen wie "Hans im Glück" und "Burgerista" die Anzahl seiner Lokale mehr als verdoppeln.

In Nürnberg zieht "Peter Pane" in das alten "Vapiano" an der Königsstraße, der seit Jahren geschlossen ist. Die Pasta-Kette will zwar nach der Insolvenz einen Neuanfang wagen, nicht aber das Restaurant an der Lorenzkirche wiederbeleben.

Jetzt also "Peter Pane". Auf mehr als 300 Quadratmeter, kündigt das Unternehmen an, soll es nicht nur fleischlastige Burger, sondern auch jede Menge vegane und vegetarische Alternativen geben. Nach eigenen Angaben kommt jeder vierte Burger, der bei "Peter Pane" verkauft wird, bereits ohne Rind und Hühnchen aus. Der Startschuss für die Filiale an der Lorenzkirche soll noch im Oktober 2021 fallen.

Mehr Informationen in unserer Rubrik Essen und Trinken!