21°

Samstag, 25.05.2019

|

zum Thema

Nürnberg: Veganes Festival im "Café Wonderland"

Das Pop-up-Café in der Südstadt wird am Wochenende vegane Lokalität - 21.09.2018 06:00 Uhr

Melanie Jessen und Erkan Günaltay verwöhnen mit veganen Köstlichkeiten. © Stefan Hippel


Ab sofort und bis 16. Dezember verwandeln sie das "Café Wonderland" in der Pillenreuther Straße immer samstags und sonntags in eine rein vegane Lokalität. "Vegan Wonderland – Café and Work Space" nennt sich ihr Projekt. Hier kann gefrühstückt werden – den ganzen Tag. "Nahezu überall zahlt man für Hafer- oder Sojamilch im Kaffee extra, bei uns ist die pflanzliche Milch Standard", sagt Melanie Jessen. Zusammen mit Freunden wuppen sie das "Vegan Wonderland", kredenzen süße und salzige Bowls, ein Frühstück "mit allem, was das Herz des Veganers höher schlagen lässt". Übersetzt: Aus pflanzlichen Zutaten. Ziel sei die Erweiterung des rein pflanzlichen Angebotes in Nürnberg. Außerdem wolle man Veganern und Nicht-Veganern einen Ort anbieten, wo sie sich austauschen und essen können.

Auch vegane Kuchen warten in der Vitrine. An diesem Wochenende zum Beispiel Cheesecake-Variationen: pur oder mit gesalzenem Karamell, Beeren, Kokos oder Schoko-Topping. Und wie geht es weiter? "Wir haben viele Ideen, könnten uns ein festes veganes Café mit Arbeitsplätzen und genügend Steckdosen für Selbstständige vorstellen", sagt Jessen.

Auch ihren "V18"-Brunch veranstalten die beiden wieder: Der nächste steht unter dem Motto "Franken" und findet am Sonntag, 4. November, in Alexander Herrmanns "Fränkness" in der Königstraße statt. Karten gibt es über die V18-Facebook-Seite.

Mehr Informationen über das "Café Wonderland" in unserer Rubrik Essen und Trinken!

Das "Wonderland" ist montags bis freitags geöffnet, mehr Informationen unter: www.createwonders.org

Katja Jäkel Redaktion Genuss & Leben/Aufgetischt E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Essen & Trinken