15°

Donnerstag, 17.10.2019

|

Autonomer Lkw AXL: Scania verzichtet auf den Fahrer

Fahrerlose Konzeptstudie mit Verbrennungsmotor - 28.09.2019 15:43 Uhr

Scania AXL: Der autonome Lkw könnte in abgesperrten Arealen wie Steinbrüchen zum Einsatz gelangen. © Hersteller


Ist Lkw-Fahrer ein aussterbender Beruf? Längst arbeiten viele Nutzfahrzeughersteller am autonomen Lkw. Scania hat jetzt die Konzeptstudie AXL vorgestellt, die nicht einmal mehr ein Fahrerhaus besitzt.

Stattdessen gibt es ein Frontmodul, das die aufwendige Selbstfahr-High-Tech beherbergt, unter anderem Kameras, Radarsystem, Lidar und GPS-Navi.

Bei der Arbeit: Hier wird der Muldenkipper mit Kies befüllt. © Hersteller


In der Königsdisziplin des autonomen Fahrens, dem öffentlichen Straßenverkehr, soll der AXL aber nicht antreten. Er ist vielmehr für den Einsatz in unkomplizierter zu befahrenden und abgesperrten Arealen gedacht. Denkbar sind beispielsweise Bergwerke, Hafengelände oder Großbaustellen.

Angetrieben wird der AXL nicht etwa elektrisch, sondern von einem klassischen Turbodiesel, der aber zumindest mit Biokraftstoff aus regenerativen Quellen betrieben werden könnte.

ule

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Auto