18°

Samstag, 15.08.2020

|

zum Thema

Der Arzt spricht Deutsch

Im Ausland sollte man wissen, an wen man sich bei Krankheit wenden kann - 03.09.2011 14:42 Uhr

Im Ausland sollte man wissen, an wen man sich bei Krankheit wenden kann.

© colourbox


In den meisten europäischen Län­dern müssen sich Urlauber ohnehin keine Sorgen um die medizinische Versorgung machen: Von Gran Canaria bis Norwegen gibt es kom­petente Ärzte und optimal ausge­stattete Krankenhäuser. Bei Reise­leitern, in großen Hotels, Botschaf­ten und Konsulaten kann man häu­fig die Adressen deutsch- und eng­lischsprachiger Ärzte erfragen. Auch ein Anruf am Flughafen bei der Fluggesellschaft kann weiterhel­fen. Die meisten Airlines haben vor Ort Verträge mit Ärzten ihres Ver­trauens. Bei der Lufthansa zum Bei­spiel sind das weltweit etwa 2000 Mediziner.

Auskunft gibt auch der Verein „Notärzte und Flugärzte“. Wer dort anruft, der erfährt die Adresse des nächstgelegenen deutschsprechen­den Arztes — und das gilt sogar welt­weit.

Eine Liste nennt den Doktor

Einen ähnlichen Service bekom­men die Mitglieder des Auto Club Europa (ACE); Unter der sogenann­ten Euro-Notruf-Nummer erhält der Anrufer zunächst erste Rat­schläge, um seine Schmerzen zu lindern. Anschließend vermittelt die ACE-Mannschaft einen Arzt am Aufenthaltsort und stellt, wenn nötig, auch die Verbindung zum Hausarzt her. Allerdings bietet der Verein diese Leistung nur innerhalb Europas an.

Wer weltweit und schon gut vorbereitet in die Ferien fahren möchte, der wendet sich vor seiner Abreise zum Beispiel an den ADAC: Unter der Durchwahl (0 89) 7676-77 gibt man das Reiseland an und erhält eine Liste deutschspra­chiger Ärzte aus der jeweiligen Stadt oder Region zugeschickt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden sie bei: Verein Notärzte und Flugärzte, 60549 Flughafen Frankfurt, Tel. (069)69 44 69; Auto Club Europa (ACE), Schmide­ner Str. 233, 70374 Stuttgart, Tel. Info-Service (0 18 02) 33 66 77, Euro­ Notruf (0 18 02)34 35 36, www.ace­online. de ADAC, Am Westpark 8, 81373 München, Tel. (0 89)76 76 77, Fax 76 76 20 73, Hotline (0 89)76 76 42 00.
 

MONIKA REISNER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Gesundheit