Dokumentation

Meisterkoch im Kino: "Ottolenghi und die Versuchungen von Versailles"

21.10.2021, 16:41 Uhr
Die prächtige Anlage von Schloss Versailles als Inspirationsgeber für den Meisterkoch: Eine Szene aus dem Film

Die prächtige Anlage von Schloss Versailles als Inspirationsgeber für den Meisterkoch: Eine Szene aus dem Film "Ottolenghi und die Versuchungen von Versailles". © Nat Knight Frey / Steven Robillard

Vor allem mit seinen Kochbüchern genießt Yotam Ottolenghibei vielen Menschen weltweit Kultstatus. Seine Rezepte, seine Ideen – all das scheint einen bestimmten Nerv zu treffen.

Yotam Ottolenghi:

Yotam Ottolenghi: "Ottolenghi Test Kitchen – Shelf Love" Neue Rezepte aus der Speisekammer. 24,95 Euro. © DK Verlag Dorling Kindersley/dpa

Mit Kolumnen im britischen Guardian wurde der in Jerusalem geborene Ottolenghi einst bekannt. Mittlerweile veröffentlichte er mehrere Kochbücher. Kürzlich erst erschien sein neues Buch "Shelf Love". Darin geht es darum, Vorräte aufzubrauchen und was man mit übrig gebliebenen Produkten machen kann.

Eine Orgie des Backens

Einen ganz anderen Einblick in seine Arbeit ermöglicht nun die US- Regisseurin Laura Gabbert: Für eine Ausstellung zu Versailles im berühmten Metropolitan Museum of Art in New York bekommt Ottolenghi den Auftrag, ein extravagantes Dessert-Buffet ganz im Sinne des Mottos zu kreieren. Und genau dabei begleitet die Dokumentation ihn und sein Team nun.

Gemeinsam mit fünf Konditoren kreiert Ottolenghi Kuchen und andere Süßspeisen, die vom französischen Schloss Versailles inspiriert sind. Eine Orgie des Backens und ein Fest für die Augen. (78 Min.)

In diesen Kinos läuft der Film.

Keine Kommentare