23°

Sonntag, 25.08.2019

|

zum Thema

Baumer geht zu Fontane in die Apotheke

Der Arbeitsplatz des Schriftstellers ist erhalten geblieben - 04.05.2019 07:33 Uhr

Der Raum ist noch so erhalten wie Mitte des 19. Jahhunderts. © Harald Baumer


In der frisch erbauten Klinik "Haus Bethanien" trat der knapp 30-jährige Fontane 1848 seinen Dienst an. Später erinnerte er sich an "ein hohes Eckzimmer", das "einen wundervollen, halb mittelalterlichen Eindruck" auf ihn gemacht habe. Heute kann das jeder Berlin-Besucher selbst nachprüfen. Das Mobiliar ist seit 170 Jahren unverändert. Medizinfläschchen, Rührtöpfe und Waagen stammen zwar von einer Filmdeko, man meint aber, Fontane könne wirklich gleich um die Ecke biegen.

So kommen Sie hin:
Fontane-Apotheke im Haus Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin-Kreuzberg. Geöffnet Di. und Do. von 14 bis 17 Uhr und Mi. von 11 bis 17 Uhr. U-Bahn Kottbusser Tor (U1/U3), von dort 800 Meter zu Fuß. 

Harald Baumer

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Reise