Corona-Regelungen

Quarantänefrei einreisen: In diesem Urlaubsparadies ist es möglich

Angela Ast

E-Mail

29.4.2022, 08:24 Uhr
Entsprechende Pläne bestehen zwar bereits seit einem Jahr, konnten jedoch laut der Regierung Thailands bislang noch nicht umgesetzt werden.

© IMAGO/Peter Widmann Entsprechende Pläne bestehen zwar bereits seit einem Jahr, konnten jedoch laut der Regierung Thailands bislang noch nicht umgesetzt werden.

In kaum einem anderen Land wurden in den vergangenen Jahren so viele Änderungen an den Corona-Regelungen vorgenommen: Thailand. Denn das Land versuchte bereits früh, erste Touristen zurückzugewinnen - während andere Urlaubsorte ihre Grenzen noch geschlossen hielten.

Die Phuket Sandbox war das erste thailändische Öffnungsmodell. Ab Juli 2021 konnte so erstmals fast ohne Quarantäne eingereist werden. Nun wurden die Regelungen in Thailand nach und nach gelockert: Zuletzt wurden jegliche Testbestimmungen für vollständig geimpfte Reisende abgeschafft - nun folgen auch Lockerungen für Ungeimpfte, berichtet Loyalty Lobby.

Test&Go nur noch für Ungeimpfte

Entsprechende Pläne bestehen zwar bereits seit einem Jahr, konnten jedoch laut der Regierung Thailands bislang noch nicht umgesetzt werden - denn die Infektionslage habe es schlichtweg nicht zugelassen. Ab dem 1. Mai dürfen Ungeimpfte wieder ohne Quarantäne in Thailand einreisen. Dafür stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

Es kann mit einem vor dem Abflug durchgeführten PCR-Test eingereist werden - Reisende müssen sich dann nicht in Quarantäne begeben. Der Abstrich darf dabei maximal 72 Stunden vor Abflug absolviert werden. Die zweite Option ist eine Einreise ohne PCR-Test - Reisende müssen sich dann für mindestens fünf Tage in ein ausgewiesenes Quarantänehotel begeben und nach Ankunft Corona-Tests absolvieren. Die Anmeldungen für die Einreise via Thailand Pass sollen ab dem 29. April freigeschaltet werden.

Für Geimpfte werden keine Testbestimmungen nach der Ankunft bestehen: Die Aufenthaltspflicht im ausgewiesenen Quarantänehotel entfällt. Das bedeutet, dass vollständig geimpfte Reisende nach ihrer Ankunft auch keinen PCR-Test mehr absolvieren müssen. Reisenden wird zudem empfohlen, nach ihrer Ankunft einen Antigen-Schnelltest zu absolvieren und das Ergebnis an die zuständigen Behörden mitzuteilen – verpflichtend ist das jedoch nicht. Reisende müssen aber, auch mit vollständiger Impfung, weiterhin eine Auslandsreisekrankenversicherung vorweisen.