Freizeit am Alpenrand

Rund um Kochel- und Walchensee kann man so viel unternehmen

6.7.2021, 08:41 Uhr
Blick von der Bergstation der Herzogstandbahn hinunter auf den Walchensee. Wer nach Kochel am See fährt, stößt in direkter südlicher Richtung über München an den Alpenrand - näher sind die Berge ab Franken nirgends. Aus dem hügeligen Alpenvorland steigen genau zwischen Kochel und Walchensee die Berge steil auf. Hier können Urlauber wandern, baden, Kunst, Brauchtum und gute Küche genießen. Wir haben uns für Sie dort umgeschaut.
1 / 30

Blick von der Bergstation der Herzogstandbahn hinunter auf den Walchensee. Wer nach Kochel am See fährt, stößt in direkter südlicher Richtung über München an den Alpenrand - näher sind die Berge ab Franken nirgends. Aus dem hügeligen Alpenvorland steigen genau zwischen Kochel und Walchensee die Berge steil auf. Hier können Urlauber wandern, baden, Kunst, Brauchtum und gute Küche genießen. Wir haben uns für Sie dort umgeschaut. © Matthias Niese

Hier ließ sich König Ludwig II. ein Berghaus errichten - an seinem Lieblingsort erinnert diese Büste an den Kini.
2 / 30

Hier ließ sich König Ludwig II. ein Berghaus errichten - an seinem Lieblingsort erinnert diese Büste an den Kini. © Matthias Niese

An den Nordhängen liegt selbst im Sommer oft noch der Schnee.
3 / 30

An den Nordhängen liegt selbst im Sommer oft noch der Schnee. © Matthias Niese

Das Gipfelkreuz am Herzogstand. Von hier aus haben Wanderer einen fantastischen Fernblick von München übern Starnberger See und in der anderen Richtung bis in die Südtiroler Dolomiten.
4 / 30

Das Gipfelkreuz am Herzogstand. Von hier aus haben Wanderer einen fantastischen Fernblick von München übern Starnberger See und in der anderen Richtung bis in die Südtiroler Dolomiten. © Matthias Niese

Unten liegen links der Kochel- und rechts der Walchensee.
5 / 30

Unten liegen links der Kochel- und rechts der Walchensee. © Matthias Niese

Ausblick vom Pavillon des Herzogstandes.
6 / 30

Ausblick vom Pavillon des Herzogstandes. © Matthias Niese

Ausblick vom Pavillon des Herzogstandes.
7 / 30

Ausblick vom Pavillon des Herzogstandes. © Matthias Niese

Der Wanderweg am Herzogstand.
8 / 30

Der Wanderweg am Herzogstand. © Matthias Niese

Auch diese Kapelle überm Walchensee kann man besuchen.
9 / 30

Auch diese Kapelle überm Walchensee kann man besuchen. © Matthias Niese

Brotzeit im Herzogstandhaus, dem ehemaligen Quartier des
10 / 30

Brotzeit im Herzogstandhaus, dem ehemaligen Quartier des "Kini". © Matthias Niese

Nahe Kochel liegt das Freilichtmuseum Glentleiten. Hier stehen unzählige Bauernhöfe des oberbayerischen Alpenvorlandes.
11 / 30

Nahe Kochel liegt das Freilichtmuseum Glentleiten. Hier stehen unzählige Bauernhöfe des oberbayerischen Alpenvorlandes. © Matthias Niese

Auch Schafe werden  hier gehalten.
12 / 30

Auch Schafe werden  hier gehalten. © Matthias Niese

Die Kleinen können sie auch streicheln.
13 / 30

Die Kleinen können sie auch streicheln. © Matthias Niese

Schmuck an schmuckem Hof im Museum Glentleiten.
14 / 30

Schmuck an schmuckem Hof im Museum Glentleiten. © Matthias Niese

An diesem Tag ist der Uhrmacher da und erklärt die Kunst, ein 200 Jahre altes Uhrwerk zu reparieren.
15 / 30

An diesem Tag ist der Uhrmacher da und erklärt die Kunst, ein 200 Jahre altes Uhrwerk zu reparieren. © Matthias Niese

Der Star der Kinder ist die Kugelbahn im Wald.
16 / 30

Der Star der Kinder ist die Kugelbahn im Wald. © Matthias Niese

Schafe im Museum Glentleiten.
17 / 30

Schafe im Museum Glentleiten. © Matthias Niese

Bei schlechtem Wetter können Urlauber in Kochel in die Kristall-Therme Trimini. Hier der Eingangsbereich.
18 / 30

Bei schlechtem Wetter können Urlauber in Kochel in die Kristall-Therme Trimini. Hier der Eingangsbereich. © Matthias Niese

Die Therme in Kochel bietet diesen fantastischen Blick auf See und Berge.
19 / 30

Die Therme in Kochel bietet diesen fantastischen Blick auf See und Berge. © Kristall Therme Trimini Kochel

Der Saunabereich der Therme Trimini in Kochel mit Poolbar.
20 / 30

Der Saunabereich der Therme Trimini in Kochel mit Poolbar. © Matthias Niese

Ein Teil der Therme ist etwas älter, hier ist das Schwimmbad untergebracht.
21 / 30

Ein Teil der Therme ist etwas älter, hier ist das Schwimmbad untergebracht. © Matthias Niese

In Kochel steht auch das Franz-Marc-Museum. Während sich die Eltern die Ausstellung rund um den Expressionisten des Blauen Reiters anschauen, der hier lebte, kümmert sich eine Kunstpädagogin um den Nachwuchs. Dabei entstehen tolle Gemälde.
22 / 30

In Kochel steht auch das Franz-Marc-Museum. Während sich die Eltern die Ausstellung rund um den Expressionisten des Blauen Reiters anschauen, der hier lebte, kümmert sich eine Kunstpädagogin um den Nachwuchs. Dabei entstehen tolle Gemälde. © Matthias Niese

Eine Wanderung zu den Kesselbachfällen oberhalb des Kochelsees.
23 / 30

Eine Wanderung zu den Kesselbachfällen oberhalb des Kochelsees. © Matthias Niese

Eine Wanderung zu den Kesselbachfällen oberhalb des Kochelsees.
24 / 30

Eine Wanderung zu den Kesselbachfällen oberhalb des Kochelsees. © Matthias Niese

Eine Wanderung zu den Kesselbachfällen oberhalb des Kochelsees.
25 / 30

Eine Wanderung zu den Kesselbachfällen oberhalb des Kochelsees. © Matthias Niese

Nach einer Tour über den Forstweg landen die Wanderer an dieser schönen Badestelle.
26 / 30

Nach einer Tour über den Forstweg landen die Wanderer an dieser schönen Badestelle. © Matthias Niese

Nach einer Tour über den Forstweg landen die Wanderer an dieser schönen Badestelle des Kochelsees.
27 / 30

Nach einer Tour über den Forstweg landen die Wanderer an dieser schönen Badestelle des Kochelsees. © Matthias Niese

Nach einer Tour über den Forstweg landen die Wanderer an dieser schönen Badestelle des Kochelsees.
28 / 30

Nach einer Tour über den Forstweg landen die Wanderer an dieser schönen Badestelle des Kochelsees. © Matthias Niese

Nach einer Tour über den Forstweg landen die Wanderer an dieser schönen Badestelle des Kochelsees.
29 / 30

Nach einer Tour über den Forstweg landen die Wanderer an dieser schönen Badestelle des Kochelsees. © Matthias Niese

Im Franz-Marc-Museum in Kochel am See hängen einige der beeindruckensten Bilder des Künstlers aus der Gruppe des Blauen Reiters - sie lebten hier in der schönen Landschaft. 
30 / 30
Franz-Marc-Museum in Kochel am See

Im Franz-Marc-Museum in Kochel am See hängen einige der beeindruckensten Bilder des Künstlers aus der Gruppe des Blauen Reiters - sie lebten hier in der schönen Landschaft.  © Matthias Niese