Eingezwängte Schönheit zwischen Alpen und Adria

Friaul-Julisch Venetien ist das abwechslungsreichste Dreiländereck in Italiens nordöstlichster Ecke

9.4.2022, 05:46 Uhr
Auf der Insel Barbana, in der Mitte der Lagune von Grado, befindet sich ein Franziskanerkloster (heute unter dem Vorsitz von Benediktinermönchen), das vor 1400 Jahren erbaut wurde.
1 / 27

Auf der Insel Barbana, in der Mitte der Lagune von Grado, befindet sich ein Franziskanerkloster (heute unter dem Vorsitz von Benediktinermönchen), das vor 1400 Jahren erbaut wurde. © Matthias Niese

Im alten Stadtzentrum von Grado.
2 / 27

Im alten Stadtzentrum von Grado. © Matthias Niese

Die beste Pizza in Grado gibt´s bei La Ciacolada.
3 / 27

Die beste Pizza in Grado gibt´s bei La Ciacolada. © Matthias Niese

Und in diesem kleinen Laden am Hafen kauft man hier seinen Fisch.
4 / 27

Und in diesem kleinen Laden am Hafen kauft man hier seinen Fisch. © Matthias Niese

Der Strand vor deml Campingplatz Villagio Europa.
5 / 27

Der Strand vor deml Campingplatz Villagio Europa. © Matthias Niese

Der Strand mitten in der Stadt ist tiefer, mit den typischen Bagnos versehen.
6 / 27

Der Strand mitten in der Stadt ist tiefer, mit den typischen Bagnos versehen. © Matthias Niese

Pick & Taste heißt das Schlemmerangebot von FVG-Tourismo, wo man wie hier beim Weingut I Feudi di Romans Wein und Picknickkörbe mit Decken bereitgestellt bekommt und mitten zwischen den Reben genießt.
7 / 27

Pick & Taste heißt das Schlemmerangebot von FVG-Tourismo, wo man wie hier beim Weingut I Feudi di Romans Wein und Picknickkörbe mit Decken bereitgestellt bekommt und mitten zwischen den Reben genießt. © Matthias Niese

In der Cocambo-Schokolaterie bei Alquileia kann man Schokolade verkosten und bekommt die Produktion gezeigt. 
8 / 27

In der Cocambo-Schokolaterie bei Alquileia kann man Schokolade verkosten und bekommt die Produktion gezeigt.  © Matthias Niese

Echte römische Moasike im nahen Alquileia.
9 / 27

Echte römische Moasike im nahen Alquileia. © Matthias Niese

Die Stadt mit ihrer Basilika war einst wichtiges Erzbistum.
10 / 27

Die Stadt mit ihrer Basilika war einst wichtiges Erzbistum. © Matthias Niese

Camperglück an der Adria.
11 / 27

Camperglück an der Adria. © Matthias Niese

Bei Sara Devetak bekommen Gäste auf Wunsch typische Spezialitäten serviert - alles mit einem Hauch Slowenien, denn die Bewohner dieser Gegend sind bereits ethnische Slowenen.
12 / 27

Bei Sara Devetak bekommen Gäste auf Wunsch typische Spezialitäten serviert - alles mit einem Hauch Slowenien, denn die Bewohner dieser Gegend sind bereits ethnische Slowenen. © Matthias Niese

Blick vom Rilke-Wanderweg in Sistiana bei Triest hinüber zu Schloss Duino.
13 / 27

Blick vom Rilke-Wanderweg in Sistiana bei Triest hinüber zu Schloss Duino. © Matthias Niese

Der Strand von Sistiana ist bereits kieselig - wir sind hier schon am istrischen Karst.
14 / 27

Der Strand von Sistiana ist bereits kieselig - wir sind hier schon am istrischen Karst. © Matthias Niese

Die Grotta Gigante nahe Triest war bis vor kurzem die größte Schauhöle der Welt.
15 / 27

Die Grotta Gigante nahe Triest war bis vor kurzem die größte Schauhöle der Welt. © Matthias Niese

Blick von einer nahen Kirche hinüber nach Slowenien.
16 / 27

Blick von einer nahen Kirche hinüber nach Slowenien. © Matthias Niese

Das Tor zum schönen Städtchen Cividale del Friuli.
17 / 27
So schön ist Friaul-Julisch Venetien in Italiens nördöstlichster Ecke

Das Tor zum schönen Städtchen Cividale del Friuli. © Matthias Niese

Die Brücke in Cividale del Friuli.
18 / 27

Die Brücke in Cividale del Friuli. © Matthias Niese

In der hügeligen Landschaft macht man gern eine Pause.
19 / 27

In der hügeligen Landschaft macht man gern eine Pause. © Matthias Niese

Das Schmetterlingshaus bei Bordano.
20 / 27

Das Schmetterlingshaus bei Bordano. © Matthias Niese

Hier lebt auch ein echtes Chamäleon.
21 / 27

Hier lebt auch ein echtes Chamäleon. © Matthias Niese

Der Kletterpark Sella Nevea Adventure Park mitten im Hochgebirge.
22 / 27

Der Kletterpark Sella Nevea Adventure Park mitten im Hochgebirge. © Matthias Niese

Ein Stück darüber erhebt sich das Altipiano del Montasio, ein imposantes Hochplateau mit Hütten und Wanderwegen.
23 / 27

Ein Stück darüber erhebt sich das Altipiano del Montasio, ein imposantes Hochplateau mit Hütten und Wanderwegen. © Matthias Niese

Die Sommerrodelbahn bei Tarvisio. Auch hier dürfen Inhaber der FVG-Card zweimal kostenlos fahren.
24 / 27

Die Sommerrodelbahn bei Tarvisio. Auch hier dürfen Inhaber der FVG-Card zweimal kostenlos fahren. © Matthias Niese

Die Weißenfelser Seen (Laghi di Fusine) sind ein Postkartenmotiv.
25 / 27

Die Weißenfelser Seen (Laghi di Fusine) sind ein Postkartenmotiv. © Matthias Niese

In der Slizza-Klamm bei Tarvisio.
26 / 27

In der Slizza-Klamm bei Tarvisio. © Matthias Niese

Der Luschani-Berg mit seinem Wallfahrerdorf (Monte Lussari) ist eines der am häufigsten besuchten und fotografierten Ziele in Friaul-Julisch Venetien. Nur vier Kilometer entfernt sind Kärnten und Slowenien.
27 / 27

Der Luschani-Berg mit seinem Wallfahrerdorf (Monte Lussari) ist eines der am häufigsten besuchten und fotografierten Ziele in Friaul-Julisch Venetien. Nur vier Kilometer entfernt sind Kärnten und Slowenien. © Matthias Niese