Geld soll in nachhaltigen Tourismus fließen

Urlauber aufgepasst: Dieses beliebte Reiseziel verlangt schon bald Einreisegebühr

17.10.2021, 11:49 Uhr
Thailand lockt jährlich Millionen Touristinnen und Touristen an.

Thailand lockt jährlich Millionen Touristinnen und Touristen an. © qimono/Pexels/Pixabay/LizenzCC

500 Baht - umgerechnet rund 13 Euro - werden künftig für Urlaubende in Thailand fällig. Mit dem Geld sollen vor allem Projekte für nachhaltigen und hochwertigen Tourismus gefördert werden, wird Yuthasak Supasorn, Gouverneur der Thailändischen Tourismusbehörde, vom ADAC zitiert.

Urlaube in Thailand werden ab 2022 etwas teurer

Er fürchtet demzufolge nicht, dass sich Touristinnen und Touristen von der Gebühr abschrecken lassen - vielmehr rechnet Supasorn 2022 mit 10 Millionen ausländischer Besucherinnen und Besucher und damit Einnahmen von umgerechnet rund 130 Millionen Euro.

Noch muss das thailändische Kabinett den Vorstoß offiziell absegnen, so der ADAC. Wie genau die Gebühr erhoben wird, ist derzeit noch unklar.

Keine Kommentare