Wie konnte das passieren?

Während Bayreuther Festspiele: Darsteller wird bei Premiere verletzt

Nürnberg , am 03.07.2020..Ressort: Feuilleton Foto: Stefan Hippel ..i. Haus,  Redakteur Thomas Heinold, Mitarbeiterportrait
Thomas Heinold

Kultur/ Leben

E-Mail zur Autorenseite

2.8.2022, 05:42 Uhr
 Tomasz Konieczny in der Partie des Wotan bei den Bayreuther Festspielen 2022.

© Foto: Bayreuther Festspiele/ Enrico Nawrath  Tomasz Konieczny in der Partie des Wotan bei den Bayreuther Festspielen 2022.

Bei der Premiere der "Walküre" bei den Bayreuther Festspielen hat "Wotan"-Sänger Tomasz Konieczny sich am Montagabend so schwer verletzt, dass er nicht weitersingen konnte. Konieczny hatte sich die Verletzung ziemlich früh im zweiten Akt zugezogen, als er sich in ein Art Fernsehsessel fallen ließ. Dessen Rückenlehne brach ab und Konieczny landete unsanft auf dem Boden. Geistesgegenwärtig sang er weiter, so dass von seiner Verletzung zunächst nichts zu merken war. Er brachte den zweiten Akt professionell zu Ende.

Doch nach der Pause kehrte er nicht auf die Bühne zurück. Der Pressesprecher der Bayreuther Festspiele, Hubertus Herrmann, trat vor Beginn des dritten Aufzugs vor den Vorhang und informierte die Zuschauer über die kurzfristige Umbesetzung. Für Konieczny sprang im dritten Akt der Richard-Wagner-Oper kurzfristig Michael Kupfer-Radecky ein. Er ist eigentlich für die Partie des Gunther in der "Götterdämmerung" vorgesehen, die am Freitag Premiere feiert. In "Rheingold" übernimmt in diesem Jahr Egils Silins die Partie des Wotans.

Konieczny ist als Wotan für die "Walküre" und den "Siegfried" vorgesehen. Ob er am Mittwoch bei der Premiere von "Siegfried", dem dritten der vier "Ring"-Teile, auftreten kann, ist derzeit noch unklar.

Verwandte Themen


1 Kommentar