15°

Mittwoch, 30.09.2020

|

Fußball: Alles neu macht der September - und nicht der Mai

Grünes Licht: Die Spielleiter haben die neuen Pläne für Mittelfranken und Neumarkt/Jura vorgelegt - 10.09.2020 07:10 Uhr

Ein Derby zum Re-Start: Der FC/DJK Weißenburg wird am 20. September in der Kreisliga West die DJK Stopfenheim empfangen. Das Hinspiel (unser Bild) vor über einem Jahr, genauer gesagt am 11. August 2019, endete mit einem 2:2-Unentschieden.

© Foto: Uwe Mühling


Das merkt man bereits an den Bezirksligen. "Im Gegensatz zu den ursprünglichen Planungen beginnt die Bezirksliga Mittelfranken jetzt nicht mit dem Ligapokal, sondern direkt mit den ursprünglich für dieses Wochenende geplanten Bezirksliga-Spielen des 20. Spieltages," teilt Bezirksspielleiter Thomas Jäger mit. Er musste auch noch auf die im Totopokal aktiven Teams Rücksicht nehmen. Dieser Wettbewerb muss bis 27. September zu Ende gespielt sein, das Kreisfinale Neumarkt/Jura ist für den 26. September angesetzt.

TSV-1860-Start in Ornbau

In der Bezirksliga Süd startet der TSV 1860 Weißenburg am Sonntag, 20. September, um 15 Uhr beim SV Ornbau. Der FV Dittenheim muss gleichzeitig bei der TSG Roth antreten. Am darauffolgenden Wochenende kommt es dann gleich zum Spitzenspiel, wenn der TSV 1860 Weißenburg den ASV Zirndorf empfängt. Mit je 37 Punkten führen Weißenburg, Zirndorf und Dittenheim derzeit punktgleich die Tabelle an.


Passend zum Thema

https://www.nordbayern.de/ab-19-september-wettkampfsport-vor-zuschauern-wieder-erlaubt-1.10415415


Die Punktspiele in der Bezirksliga sind vom Bezirksspielleiter bis Ende Oktober geplant. Weitergehen soll es dann ab 11. April 2021, der letzte Spieltag ist auf den 15. Mai 2021 festgesetzt. Die Vereine haben noch bis Montag, 14. September, die Gelegenheit, die Termine für ihre Heimspiele festzulegen (der TSV 1860 Weißenburg zum Beispiel spielt im Normalfall samstags). Am 14. September um 20 Uhr lädt Thomas Jäger zudem zu einer Online-Spielgruppentagung mit weiteren Informationen ein.

Der Ligapokal wird nach Jägers derzeitigen Planungen erst ab dem 31. Oktober bis zum 6. Dezember gespielt, wobei einige Spiele vorab unter Flutlicht stattfinden werden. Ob der Ligapokal nur als einfache Runde gespielt wird, soll zusammen mit den Mannschaften festgelegt werden. Ein weiteres Zeitfenster für den Zusatzwettbewerb besteht im März nächsten Jahres.

Punktspielbetrieb hat Vorrang

Vorrang hat in den kommenden Monaten aber auf jeden Fall der Punktspielbetrieb. Das gilt auch im Fußballkreis Neumarkt/Jura. Auch hier geht es vor allem darum, die aufgrund der Pandemie für ein halbes Jahr unterbrochene Corona-Saison 2019/2021 sportlich zu Ende zu bringen. Dementsprechend haben auch Kreisspielleiter Markus Hutflesz sowie die drei Gruppenspielleiter Florian Kleemann, Karlheinz Heger und Siegmund Toll ihre Planungen umgestaltet.

Die nächsten kompletten Spieltage der Kreisligen, Kreis-, A- und B-Klassen sind für 2020 vom 19./20. September bis 24./25. Oktober vorgesehen. Ausnahme ist das Wochenende 3./4. Oktober, das Nachholspielen vorbehalten ist. Los geht‘s am 19./20. September mit dem laufenden 19. Spieltag. Die Spieltage 17 und 18, die eigentlich für Anfang September vorgesehen waren, werden ab Mitte Oktober drangehängt.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

https://www.nordbayern.de/reichlich-ruckenwind-fur-den-bfv-durch-seine-vereine-1.10413274


Die Begegnungen sind bislang immer sonntags um 13 (Reserven) oder 16 Uhr angesetzt. Ausnahme ist der 25. Oktober (hier gilt Sonntag um 12 oder 15 Uhr). Die große Zeitspanne zwischen den Spielen ist den Corona-Regelungen geschuldet und soll verhindern, dass zu viele Sportler/Teams gleichzeitig in den Umkleidekabinen aufeinandertreffen.

"Alle, die ihre Heimspiele samstags oder zu einer anderen Uhrzeit am Sonntagnachmittag spielen wollen, beantragen hierzu eine Spielverlegung online", teilt Kreisspielleiter Hutflesz mit. Alle Verlegungs-Anträge bis einschließlich Sonntag, 13. September, werden kostenfrei und ohne Zustimmung des Gegners genehmigt.

Bis spätestens 19. September wollen Hutflesz und Co. auch die Ligapokalspiele im BFV-System veröffentlichen. Auch hier wird es eine Frist zwecks Verlegungen geben. Der Rahmenterminplan sieht vor, dass hier noch 2020 vom 31. Oktober bis 6. Dezember gespielt wird.

Letzter Spieltag am 30. Mai

Im Jahr 2021 soll es dann ab März zunächst mit Nachholspielen, anschließend auch mit dem Ligapokal und dem Totopokal weitergehen. Und es bleiben noch die Spieltage 22 bis 26 der Punkterunde, die ab 24./25. April an der Reihe sind. Letzter Spieltag der Kreisligen sowie der Kreis-, A- und B-Klassen ist nach jetzigem Stand am Sonntag, 30. Mai. Danach folgt noch die Relegation.

Alle Planungen sind natürlich abhängig von der Entwicklung der Corona-Infektionslage und den damit verbundenen staatlichen Vorgaben. Die eingangs erwähnte Flexibilität dürfte weiter erforderlich bleiben, was übrigens auch für die Hallensaison gilt, für die bislang noch keinerlei Regelungen getroffen wurden. Vorsorglich wurde nur der Termin für die Kreisendrunde der Herren im Rahmenterminplan verankert, und zwar am 9./10. Januar 2021 in Schwabach oder Wendelstein.

An der BFV-Umfrage hatten aus dem Kreis Neumarkt/Jura 141 der 198 Vereine mitgemacht (Beteiligung: 71 Prozent). 115 Klubs (82 Prozent) hielten das Verbot für Wettkampfsport und Zuschauer für nicht mehr richtig. 118 Vereine (84 Prozent) sprachen sich für einen schnellen Re-Start der Saison aus. Und immerhin 90 der an der Umfrage teilnehmenden Vereine (64 Prozent) votierten für rechtliche Schritte als letztes Mittel.

Das Auftaktprogramm

Bezirksliga Süd

Sonntag, 20. September, 15 Uhr: SV Ornbau - TSV 1860 Weißenburg, SV Raitersaich - FC Dombühl, ESV Ansbach-Eyb - TSV Freystadt, TSG 08 Roth - FV Dittenheim, SV Marienstein - ASV Zirndorf, SG TSV/DJK Herrieden - FC Wendelstein, TV Hilpoltstein - TSV Greding; Mittwoch, 30. September, 19 Uhr: SC Aufkirchen - STV Deutenbach.

Kreisliga West

Sonntag, 20. September, 16 Uhr: TSV Absberg - TSV 1860 Weißenburg U 23 II, SV Wettelsheim - DJK Pollenfeld, SG Ramsberg/St. Veit - TV Büchenbach, SV Cronheim - SV Kammerstein, SV Rednitzhembach - DJK Veitsaurach, SV Unterreichenbach - TSV Heideck, FC/DJK Weißenburg - DJK Stopfenheim.

Kreisklasse West

Sonntag, 20. September, 16 Uhr: DJK Gnotzheim – SSV Oberhochstatt, SC Polsingen – SG Röttenbach/Mühlstetten, TSG Ellingen – ESV Treuchtlingen, FC Berolzheim-Meinheim – SG Heidenheim/Hechlingen/Döckingen, DJK Obererlbach – Eintracht Kattenhochstatt, SV Westheim – FC Aha, SV Alesheim – SG Pfofeld/Theilenhofen.

Kreisklasse Süd

Sonntag, 20. September, 16 Uhr: SC Ettenstatt - DJK Dollnstein, SG Forchheim/Sulzkirchen - DJK Grafenberg, DJK Weinsfeld - FC Haunstetten, SG Möning/Rohr - SG Ochsenfeld/Pietenfeld/Adelschlag, DJK Limes - DJK/SV Wallnsdorf, DJK Raitenbuch - TSV Heideck II, FC Plankstetten - TSV Mörsdorf.

A-Klasse West

Sonntag: 20. September, 13 Uhr: SG Ramsberg/St. Veit II - FC Pleinfeld, SV Cronheim II - SG Gunzenhausen/Unterwurmbach; Sonntag, 20. September, 16 Uhr: FC Frickenfelden - FC Kalbensteinberg, FC Altenmuhr - SC Stirn, SG Wassermungenau/Wernfels - FV Dittenheim II, SG Unterschwaningen/Geilsheim - SV Obermögersheim, SV Großweingarten - SG Lellenfeld I/SV Arberg III.

A-Klasse Süd

Sonntag, 20. September, 13 Uhr: SG Wettelsheim/Auernheim II - DJK Pollenfeld II, DJK Limes II - SpVgg Wellheim/Konstein, SV Marienstein II - SG DJK Workerszell/Schernfeld, Sonntag, 20. September, 16 Uhr: IFC Weißenburg - SG Langenaltheim/Solnhofen, FC Nagelberg - VfL Treuchtlingen, VfB Mörnsheim - FC Türk Gücü Eichstätt, FV Obereichstätt - TSG Pappenheim.

A-Klasse Mitte

Sonntag, 20. September, 13 Uhr: TV Hilpoltstein II - SG Nennslingen/Bergen, DJK Göggelsbuch II - TSV Meckenhausen II, Sonntag, 20. September, 16 Uhr: TSV Bernlohe - TSV Rothaurach, DJK Zell - TSV Greding II, DJK Laibstadt - DJK/SV Herrnsberg, SG Thalmässing/Eysölden - TSV Georgensgmünd, DJK Untermässing - SF Hofstetten II.

Dies sind die vorläufigen Termine. Die Heimvereine können noch bis 14. September (Bezirksliga) bzw. 13. September (Kreisliga abwärts) die jeweiligen Termine verlegen.

UWE MÜHLING

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de