28°

Dienstag, 25.06.2019

|

Geburt auf der A3: Bei Frau setzen die Wehen ein

Ein besonderer Einsatz für die Polizei - 25.02.2019 15:27 Uhr

Am Sonntagabend setzten bei einer Schwangeren plötzlich die Wehen ein - und das mitten auf der A3, wo die werdende Mutter mit ihrem Ehemann in Richtung Regensburg unterwegs gewesen war. Da der Weg zum nächstgelegenen Krankenhaus zu weit gewesen wäre, musste das Kind an Ort und Stelle das Licht der Welt erblicken.

Bilderstrecke zum Thema

Das sind Nürnbergs Babys im Februar 2019

Erst wenige Tage alt und schon haben sie ihren ersten großen Fototermin - die Babys, die im neuen Jahr in Nürnberg zur Welt gekommen sind. Ob mit dichtem Haar oder zerknautschtem Gesicht, die Bilder der kleinen Neu-Nürnberger sind einfach zum Dahinschmelzen.


Die Polizei schreibt nach dem ungewöhnlichen Einsatz: "ein strammer und gesunder Sohn". Die Beamten betreuten das Paar, bis Rettungswagen und Notarzt eintrafen.

Und die Polizei schrieb weiter: Ob als Geburtsort „Autobahn“ ins Standesregister eingetragen werde, entziehe sich der Kenntnis. Doch der Name des kleinen Mannes wird Karl lauten. Dann sagen doch auch wir: Willkommen auf dieser Welt, lieber Karl.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

mw

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de