12°

Dienstag, 21.05.2019

|

zum Thema

Gräfenbergbahn: Petition erreicht Landtag in München

Die Initiatoren haben knapp 5700 Unterschriften für Ausbau gesammelt - 20.02.2019 17:04 Uhr

Das Thema Gräfenbergbahn soll nun auch im Maximilianeum in München ankommen. © Rolf Riedel


Die Petition mit der Forderung zum Ausbau eines leistungsfähigen Nahverkehrs-Systems hat das selbst gesteckte Ziel von 5000 Unterschriften deutlich übertroffen und jetzt etwa 5700 Unterschriften erreicht. Diese Unterlagen gehen nun in dieser Woche, am 21. Februar, um 11 Uhr, im Maximilianeum in München an die Vertreterinnen und Vertreter der Landtagsfraktionen.

Die Petition ist weiterhin aktuell, auch wenn sich in der derzeitigen Situation die Pünktlichkeit der Gräfenbergbahn tatsächlich etwas verbessert hat. Aber die Fahrgäste der Gräfenbergbahn und die Kommunalpolitiker sind sich darin einig, dass dringend eine Generalsanierung notwendig ist und nicht nur das Flicken akuter Schäden, wie in der Vergangenheit immer wieder geschehen. Der von der DB AG vorgestellte Fünf-Punkte-Plan sei in entscheidenden Punkten völlig vage. Mittelfristig wird der weitere Ausbau der Gräfenbergbahn zu einem attraktiven, leistungsfähigen Nahverkehrssystem gefordert.

Bilderstrecke zum Thema

Eine Expressreise durch die Geschichte der Gräfenbergbahn

Sie ist ein gehöriges Stück mittelfränkische Eisenbahngeschichte: Die Gräfenbergbahn hat über hundert, nicht immer unbeschwerte Jahre hinter sich. Wir blicken zurück.


Matthias Striebich wird die Unterschriften am Donnerstag in München mit anderen übergeben - in der Hoffnung, dass die Bürgeranliegen in Sachen öffentlicher Nahverkehr zur Zufriedenheit von der Landespolitik berücksichtigt werden. 

en

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de