Dienstag, 19.11.2019

|

Hitziges Hochstatter Derby blieb ohne Sieger

Kattenhochstatt und Oberhochstatt spielten in der Kreisklasse West 1:1 - Alesheim gewann Kellerduell - 15.10.2019 08:19 Uhr

Abgeblockt: Der SSV Oberhochstatt führte beim Weißenburger Ortsteil-Derby in Kattenhochstatt über weite Strecken und verteidigte hier zum Beispiel vereint gegen Jonathan Lange (Nr. 8) von der Eintracht. Am Ende mussten die Gäste dann aber doch noch den 1:1-Ausgleich hinnehmen. © Foto: Uwe Mühling


Ein weiteres Remis gab es zwischen Pfofeld/Theilenhofen und Ellingen (2:2). Ansonsten wurden jeweils "Dreier" vergeben: Die SG Röttenbach/Mühlstetten gewann das Spitzenspiel in Westheim mit 1:0, der SV Alesheim das Kellerduell gegen Obererlbach mit 2:0. Die SG Heidenheim fertigte den ESV Treuchtlingen mit 6:1 ab. Klare 4:0-Siege feierten zudem der FC Aha (gegen Gnotzheim) und der SC Polsingen (gegen Berolzheim-Meinheim).

Kattenhochstatt – Oberhochstatt 1:1

Im Weißenburger Ortsteil-Derby verschlief die Eintracht die Anfangsphase und Oberhochstatt war die gefährlichere Mannschaft. So konnte Bastian Walcher in der zehnten Minute zum 1:0 einschießen. Zehn Minuten später scheiterte Stefan Auernhammer aus kurzer Distanz an Kattenhochstatts Keeper Dominik Hegner. Nach einer halben Stunde kamen die Gastgeber besser in die Partie, agierten vor dem Tor allerdings zu ungenau. Nach der Pause war die hitzige Partie von vielen Zweikämpfen, Fouls und Nickligkeiten geprägt. Kattenhochstatt war dabei die wachere Mannschaft und drängte auf den Ausgleich. In der 60. Minute scheiterte Thomas Eckert nach einem Freistoß an der Latte, zudem pfiff der Schiedsrichter ein Tor von Christian Hüttinger wegen vermeintlichem Abseits zurück. Auf der Gegenseite zielte Walcher knapp vorbei und vergab die Vorentscheidung. Die Gäste dezimierten sich anschließend durch eine Gelb-Rote Karte für Tilman Schäfer (wiederholtes Foulspiel) selbst. In Überzahl verpasste die Eintracht durch zwei Großchancen von Kevin Dittrich das 1:1. Fünf Minuten vor dem Ende machte es Dittrich besser und schob nach Zuspiel von Stefan Kraft zum verdienten Ausgleich ein. Am Ende blieb es trotz einer weiteren Ampelkarte für Oberhochstatts Stefan Auernhammer (Reklamieren) beim Unentschieden in einem spannenden und kampfbetonten Derby.

Eintracht Kattenhochstatt: Hegner, Mina, Allertseder, Rudat, Walz, Mürl, Eckert, Dittrich, Kraft, Lange, Reichart (eingewechselt: Christian Pfahler, Hüttinger, Zäh).

SSV Oberhochstatt: Hammer, Loy, Harbatschek, Frankl, Jarling, Schäfer, Stefan Auernhammer, Schweinesbein, Münzner, Walcher, Andreas Auernhammer (eingewechselt: Mühlöder, Hager).

Reserven: 4:0 für die Eintracht durch Tore von Markus Zäh (2) und Kai Lackner (2).

SV Alesheim – DJK Obererlbach 2:0

Der SV Alesheim war zu Beginn aggressiver als die DJK Obererlbach. Nach zehn Minuten hatte Andre Dümmler die erste Chance, doch sein Kopfball wurde zur Ecke geklärt. Zwei Minuten später flankte Hans-Jürgen Gramlich nach innen und Dominik Baumgärtner köpfte freistehen zum 1:0 für den SVA ein (12.). In der 18. Minute dann umgekehrtes Spiel: Diesmal steckte Baumgärtner auf Gramlich durch und der Flachschuss des Kapitäns bedeutete das 2:0. Nach 25 Minuten klärte Alesheims Torhüter Martin Stützer einen gefährlichen Schuss zur Ecke. Kurz nach der Halbzeit fiel fast das 2:1, doch ein Kopfball der DJK ging knapp vorbei. Die Gäste machten Druck, waren aber nicht zwingend genug. Vielmehr versäumte Baumgärtner auf der Gegenseite den dritten Treffer beim verdienten Alesheimer Sieg.

SV Alesheim: Stützer, Hausleider, Wagner, Tobias Lechner, Auernheimer, Gramlich, Dominik Baumgärtner, Konrad, Mößner, Strobel, Dümmler (eingewechselt: Andreas Herzog, Schwenk).

Reserven: 4:2 für Obererlbach; Alesheimer Tore: Johannes Stöhr und Marcel Reissig.

SV Westheim – SG Röttenbach 0:1

Mit einem knappen 1:0-Erfolg im Spitzenspiel beim SV Westheim hat die SG Röttenbach/Mühlstetten Platz eins zurückerobert. Das Tor des Tages vor 120 Zuschauern erzielte Niklas Anderle. Der Youngster traf in der 78. Minute zum 0:1 für die Elf um Spielertrainer Andreas Förster.

SG Röttenbach/Mühlstetten: Kupfer, Bührle, Wachter, Watzl, Miehling, Schneider, Hagen, Akif Er, Fessen, Förster, Anderle (eingewechselt: Singer, Näpflein, Ritzer).

Heidenheim – ESV Treuchtlingen 6:1

Der ESV Treuchtlingen hat bei der SG Heidenheim/Hechlingen/Döckingen die siebte Niederlage in Folge kassiert. Der Aufsteiger kam dabei nach Treffern von Leonhard Deuter (2), Oskar König (2), Patrick Denk und Hannes Dommel gewaltig mit 6:1 unter die Räder. Zur Pause hatte die SG am Hechlinger Sportplatz mit 2:0 geführt. Das zwischenzeitliche 5:1 erzielte Islam Mudarow (87.).

ESV Treuchtlingen: Aga, Sebastian Reichenauer, Caus, Langner, Christian Reichenauer, Philipp, Bösel, Riedl, Lupascu, Charkas, Müller (eingewechselt: Boragina, Mudarow).

SG Pfofeld – TSG Ellingen 2:2

Trotz zweimaliger Führung musste sich die TSG Ellingen beim Aufsteiger SG Pfofeld/Theilenhofen mit einem 2:2 zufrieden geben. Alle vier Treffer vor 180 Zuschauern am Theilenhofener Sportplatz fielen erst im zweiten Abschnitt: Zunächst erzielte Ylber Bajramaj in der 58. Minute das 0:1, dann glich Sebastian Minnameier zum1:1 aus (75.). Drei Minuten später brachte Michael Hartmann die Ellinger mit dem 1:2 für Sekunden erneut auf die Siegerstraße. Letztlich bescherte aber der Gegenzug den Ausgleich durch Felix Lepp. In der 81. Minute musste Ellingens Michael Fackelmeier mit Gelb-Rot vorzeitig vom Platz.

TSG Ellingen: Herrmann, Fieltsch, Swierkot, Mehler, Pfefferlein, Fackelmeier, Enser, Bajramaj, Späth, Hinz, Hartmann (eingewechselt: Auernhammer, Häußler, Ehard).

Reserven: 4:3 für die SG Pfofeld; alle drei Ellinger Treffer durch Kamil Rodak.

um/wt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de