Julian Müller steigt zum Landesliga-Schiedsrichter auf

5.6.2021, 10:05 Uhr
Leitet künftig Spiele in der Fußball-Landesliga: Der 22-jährige Julian Müller aus Ellingen, der für den TSV 1860 Weißenburg pfeift.

Leitet künftig Spiele in der Fußball-Landesliga: Der 22-jährige Julian Müller aus Ellingen, der für den TSV 1860 Weißenburg pfeift. © Uwe Mühling

Aber nicht nur die Gruppe Jura Süd darf sich freuen, sondern auch der TSV 1860 Weißenburg. Nach dem Landesliga-Aufstieg der Herren und dem Bayernliga-Aufstieg der U19-Junioren darf sich die größte Fußball-Abteilung der Region auch auf dem Schiedsrichtersektor über einen Aufsteiger freuen, denn Julian Müller pfeift für die TSV-Sechziger.

Im Alter von 14 Jahren fing der Ellinger als Schiedsrichter an und machte seither erfolgreich seinen Weg. Inzwischen ist er 22 Jahre "jung" und hat bereits 113 Bezirksliga-Spiele geleitet. In der Corona-Saison 2019/2021 ist ihm nun "mit tatkräftiger Unterstützung seiner Assistenten der Aufstieg in die Landesliga gelungen", wie der Gruppenobmann des Jura Südens, Uwe Wichmann, herausstellt.

Fest in der Bezirksliga: Lukas Gerhäuser (Mitte) vom SV Theilenhofen, hier flankiert von Markus Kemether (li.) und Salomon Stengel, bleibt auf Bezirksebene im Einsatz.

Fest in der Bezirksliga: Lukas Gerhäuser (Mitte) vom SV Theilenhofen, hier flankiert von Markus Kemether (li.) und Salomon Stengel, bleibt auf Bezirksebene im Einsatz. © Foto: Uwe Mühling

Auf Bezirksebene konnte, so Uwe Wichmann, in einer Pressemitteilung, zudem Lukas Gerhäuser vom SV Theilenhofen mit seinem Team den Startplatz in der Bezirksliga erhalten. Der 21-jährige gilt ebenfalls als echtes Schiedsrichter-Talent und wird künftig gemeinsam mit dem ebenfalls noch recht jungen Ausschussmitglied Jonas Lux (26, FC Nagelberg) die Süd-Gruppe fest auf Bezirksebene vertreten. Als Qualifikanten zur Bezirksliga konnte man zudem Philipp Pöschel (20, ESV Treuchtlingen) sowie Lehrwart Uli Spitzenpfeil (19, SV Westheim) melden.

"Ein großartiger Erfolg"

"Somit sind wir künftig mit vier Schiedsrichter-Teams auf Bezirksebene vertreten. Das ist ein großartiger Erfolg für die gesamte Gruppe sowie für unsere Schiedsrichter-Fördergruppe unter der Leitung von Gruppenausschussmitglied Jonas Lux. Über viele Jahre waren wir nicht in dieser Form auf Verbands- und Bezirksebene vertreten", erklärte Obmann Wichmann und zeigte sich "überwältigt". Gerade die Rückkehr in die Landesliga sei in den vergangenen Jahren stets das Ziel der Gruppe gewesen.

Auch will man Nachwuchs-Schiris so gut wie möglich ausbilden und fördern. Der Obmann gratulierte allen erfolgreichen Referees und wünschte ihnen weiterhin viel Erfolg bei den bevorstehenden Lehrgängen und Stützpunkt-Maßnahmen. Zugleich hofft Wichmann, dass diese Erfolge Ansporn für die Zukunft sind und die junge, vielversprechende Generation am Ball bleibt.

Die qualifizierten Schiris im Überblick

Landesliga: Julian Müller (22, TSV 1860 Weißenburg).

Bezirksliga: Jonas Lux (26, FC Nagelberg), Lukas Gerhäuser (21, SV Theilenhofen.

Bezirksliga-Qualifikanten: Philipp Pöschel (20, ESV Treuchtlingen), Uli Spitzenpfeil (19, SV Westheim).

Kreisliga-Förderer: Salomon Stengel (19, FC Berolzheim-Meinheim), Manuel Meier (18, TSV Monheim).

U19-Bezirksoberliga: Florian Eckstein (18, BV Bergen), Sebastian Renner (18, FC Berolzheim-Meinheim).

U17-Bezirksoberliga: Alex Eckstein (16, BV Bergen).

Keine Kommentare