Open-World-Shooter

Ballern auf der Insel: "Far Cry 6" - der Abenteuerspielplatz für Erwachsene

13.10.2021, 09:50 Uhr
Auch der sechste Teil der

Auch der sechste Teil der "Far Cry"-Reihe ist ein riesiger virtueller Abenteuerspielplatz für Erwachsene. © Ubisoft

"Far Cry 6" fährt eine Menge ebenso schräger wie stereotyper Charaktere auf, von denen ein Dackel namens Chorizo mit Rädern statt Hinterläufen die meisten Sympathiepunkte sammelt.

Auch im sechsten Teil geht es darum, vor malerischer Kulisse ein Maximum an Krach-Bumm zu erzeugen und Horden schwerstbewaffneter Fieslinge von der Landkarte zu fegen. Man darf aus Schrott absurde Fantasiewaffen zusammenschrauben, mit Pferden und Fahrzeugen aller Art durch eine eindrucksvolle Topografie pflügen, das Guerillacamp erweitern und vieles mehr: ein großer Abenteuerspielplatz für Erwachsene, auf dem es so viel zu tun gibt, dass man das Fehlen neuer Ideen kaum bemerkt.

In

In "Far Cry 6" gibt es ein Wiedersehen mit dem Schauspieler Giancarlo Esposito, bekannt aus den TV-Serien "Breaking Bad" und "Better Call Saul". Auch in dem Game spielt er einen Fiesling: Antón Castillo, den Herrscher der fiktiven Karibikinsel Yara. © Ubisoft

Immerhin kann man nun wahlweise als Held oder Heldin über die gar nicht so idyllische Inselwelt marodieren. Wem das irgendwann zu öde wird, der kann sich dafür einen Mitstreiter oder eine Mitstreiterin suchen. Dann werden die ohnehin nicht allzu anspruchsvollen Scharmützel noch etwas leichter.

Als Gegenentwurf zu am Rande der Unspielbarkeit operierenden "Soulslike"-Games wie "Bloodborne" oder "Elden Ring" bedient das Genre des Open-World-Shooters eben eher das Bedürfnis nach lautstarker Entspannung. Und "Far Cry" ist und bleibt dessen schönster Vertreter.

Ubisoft für PC und Spielkonsolen, ab 18 Jahren

Keine Kommentare