Dienstag, 29.09.2020

|

zum Thema

Café Luise erweckt das Flair der Wirtschaftswunderjahre

Zeitreise im Plüschsessel mit Kaffee und Kuchen - 03.08.2020 14:52 Uhr

Foto: Ken Schluchtmann


Im Café Luise kommt man Ludwig Erhard besonders nahe. Die neu restaurierten Räume des früheren Weißwarengeschäfts der Familie Erhard sind im stimmungsvollen Ambiente der 1950er und 1960er Jahre gestaltet. An den Wänden hängen bislang unveröffentlichte Privatfotos der Erhards. In einer alten Ladentheke und in Vitrinen finden sich Reminiszenzen an das Erhard`sche Textilgeschäft. Samtene Cocktailsessel und Nierentischchen laden zu Erholung und Genuss ein. Benannt ist das Café nach Erhards Ehefrau Luise, die Volkswirtin wie ihr Mann und eine leidenschaftliche Kuchenbäckerin war. Angeboten werden feine kleine Kuchen und Kaffeespezialitäten sowie ausgesuchte Frühstücke und Mittagsgerichte.

Foto: Ken Schluchtmann


In den Sommermonaten kann man im lauschigen Innenhof wunderbar entspannen und die besondere Atmosphäre des historischen Ortes genießen.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur