17°

Montag, 06.04.2020

|

zum Thema

Capital Bra und Samra in Nürnberg: Das sollten Rap-Fans wissen!

Das Duo stellt in der Arena in Nürnberg sein erstes Album vor - 18.02.2020 14:22 Uhr

Der Rapper Capital Bra tritt zusammen mit Kollege Samra in Nürnberg auf. © Uli Deck


Im Juni 2018 veröffentlichte Capital Bra, der Rapper aus Sibirien, sein viertes Studioalbum "Berlin lebt". Im Oktober 2019 erschien dann die Fortsetzung: Das Kollaborationsalbum mit Samra "Berlin lebt 2". Ab April 2020 präsentieren die beiden Musiker ihr Album in insgesamt 17 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Nürnberg werden sie am 24. Mai 2020 zu Gast sein. Tickets sind online erhältlich.

Bilderstrecke zum Thema

Das sind die Konzert-Highlights in der Metropolregion

Musik liegt in der Luft. Jede Menge Stars und Bands gehen auf Tour, ein paar davon schauen auch in der Region vorbei. Die NN-Kulturredaktion gibt hier schon mal einen ersten Überblick über die Konzert-Highlights im Großraum Nürnberg.


Gemessen an der Anzahl der Nummer-eins-Hits ist Capital Bra in Deutschland und Österreich der erfolgreichste Künstler der Geschichte. "Berlin lebt 2" ist das siebte veröffentlichte Album des Rekord–Rappers, für Samra ist es das Erste.

Drei der 18 Songs auf dem Kollabo-Album sind Features mit Nico Santos, LEA und Kalazh44.

Anfahrt zur Nürnberger Arena

Los geht es am Sonntag, 24. Mai, um 20 Uhr. Wer mit dem Zug zu der Großveranstaltung anreist, kommt am einfachsten mit der S-Bahn S2 ab Hauptbahnhof zur Arena. Ausstieg ist an der Haltestelle Frankenstadion. Dann folgen noch etwa zehn bis fünfzehn Minuten Fußmarsch zum Konzert von Capital Bra und Samra. Rap-Fans, die mit dem Auto anreisen, wird empfohlen, den Wegweisern "Messe/Stadion" zu folgen – die Arena befindet sich gegenüber des Stadions und in der Nähe des Messegeländes. Deshalb gibt es in der Umgebung auch verschiedene Parkmöglichkeiten. Bei vielen Veranstaltungen wird zudem ein dynamisches Verkehrsleitsystem aktiviert, dem man bereits ab den Autobahnen um Nürnberg folgen kann.

Was mitnehmen, was zuhause lassen?

Wie bei größeren Veranstaltungen üblich, gibt es eine Einlasskontrolle. Einige Gegenstände dürfen die Besucher nicht mit hineinnehmen: beispielsweise Rucksäcke und Handtaschen, die das A4-Format übersteigen, andere sperrige Gegenstände, Getränke und Speisen, Selfie Sticks und Aufzeichnungsgeräte wie GoPros und Audiorekorder.

Besonders schnell geht’s am Einlass, wenn viele Besucher sich auf das Nötigste wie Handy, Geldbeutel und Schlüssel beschränken.

Jennifer Solomaier

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur