Das Archiv als Herzstück

14.4.2021, 12:58 Uhr
Einblick ins Museumsarchiv.

Einblick ins Museumsarchiv. © Rundfunkmuseum der Stadt Fürth

Weit gefehlt, wer ans Museumsarchiv denkt und verstaubte, sterile Akten vor sich sieht. Denn das Museumsarchiv steckt voller Leben, Geschichten und reichhaltigen Informationen. „Wir bergen einen Schatz der deutschen Wirtschaftsgeschichte“, sagt Stefan Henricks, der hauptamtliche Sammlungsbetreuer.

Damit dieser Schatz nicht verloren geht und auch für Ausstellungen und die zukünftige Museumsarbeit genutzt werden kann, werden die Akten und Objekte aktuell digital erfasst und in einer Datenbank inventarisiert. Stefan Henricks wird hierbei von rund zehn ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern unterstützt. Sie waren einem Aufruf des Museums zur Mitarbeit gefolgt und wurden vom Freiwilligenzentrum Fürth vermittelt. „Genial, dass wir gemeinsam an der Zukunft des Museums arbeiten“, sagt Henricks. Dank der Unterstützung geht es zügig voran – und so finden nun finden Dokumente, Bedienungsanleitungen und Firmenverträge, aber auch Radios, Tonbandgeräte und Plattenspieler Eingang in die Datenbank. 450 Objekte und 14 von 50 laufenden Aktenmetern wurden in einem Jahr aufgenommen.

Jedes Objekt erhält eine Nummer, unter der es leicht wieder aufzufinden ist.

Via Datenbank und Schlagwortsuche können so Ausstellungsobjekte, aber auch wichtige archivalische Quellen recherchiert, ausgewählt und schließlich gezeigt werden.

http://rundfunkmuseum.fuerth.de

Keine Kommentare