Hype im Netz

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Das ist der Trailer der Neuverfilmung!

Traditionen sind schön. Meistens jedenfalls. Wenn sie mit Nüssen in Verbindung stehen, gilt das mit absoluter Sicherheit jedoch. “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ sind so eine Tradition. Draußen kalt, drinnen Glühwein. Kennt auch jeder, den TV-Evergreen, bei dem man die Kuscheldecke bis an die Feiertagsnase zieht. Wie sich das anfühlt, weiß man nicht nur in Nürnberg. Dort, wo Dieter Nüssing und der kürzlich verstorbene, als “Nussknacker“ bekannte Richard Albrecht - ein Meisterspieler von 1961 - seit jeher zum Inventar der Stadt gehören.
Darf man daran was ändern?

An der Originalfassung von 1973? Da geht doch nix drüber. Vielleicht ja doch! Die Neuverfilmung von “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ - es ist eine Produktion aus Norwegen - steht in den cineastischen Startlöchern. Ab dem 12. November wird der frischgestaltete Weihnachtsklassiker sein mehr oder weniger traditionsbewusstes Publikum finden.

Stiefschwestern? Die gibt’s! Die fiese Stiefmutter? Auch. Einen Prinzen, einen Ball und ein wunderbares Aschenputtel, das nun von Norwegens Instagram-Star und Ex-Casting-Show-Talent Astrid Smelplass gespielt wird. Reden oder schreiben wir nicht mehr darüber. Schauen wir ihn uns doch einfach an. Den ersten Trailer zu diesem traditionellen Weihnachtsfilm im frischen Gewand.

2 Kommentare