Dienstag, 18.02.2020

|

zum Thema

Elvis und die Drag Queen

Schräge Komödie über einen erfolglosen Sänger am Nürnberger Staatstheater - 23.01.2020 08:34 Uhr

Probenszene aus der Nürnberger Inszenierung mit Pius Maria Cüppers in der Rolle der Drag Queen. © Foto. Konrad Fersterer


Für Elvis-Imitator Casey läuft‘s grade nicht rund. Der örtliche Nachtclub ersetzt ihn durch eine Drag-Show, das Konto ist leer, wegen Mietrückstands erwartet er die Räumungsklage. Als seine Frau ihm dann auch noch eröffnet, dass sie schwanger ist, muss Casey sein Leben schnell wieder in den Griff bekommen. Dass der "King" dabei kurzerhand Jumpsuit gegen Fummel tauscht und zur spektakulären "Queen" mutiert, dem neuen Stern am Drag-Himmel, hätte er sich allerdings nicht träumen lassen...

Das ist in aller Kürze die Story der Komödie "The Legend of Georgia McBride" von Matthew Lopez, das am 25. Januar seine deutschsprachige Erstaufführung am Schauspiel Nürnberg erlebt. Regie führt Christian Brey, der dem Schauspiel bereits mit "Komödie mit Banküberfall" (2018) einen Publikumsrenner bescherte. Versprochen wird eine herzergreifend-schräge Komödie mit Showeinlagen, Tanz, Gesang und jeder Menge Glitzer.

Info: Premiere ist am 25. Januar, 19.30 Uhr, im Nürnberger Schauspielhaus. Karten im NN-Ticket-Corner, Tel. 09 11/2 16 27 77.

nn

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur