Samstag, 08.05.2021

|

James Blunt in Nürnberg: Alle Infos zum Konzert

Großveranstaltungen werden wegen Corona untersagt - 19.03.2020 10:49 Uhr

Im April ist ein Auftritt von James Blunt in Nürnberg geplant.

30.08.2019 © AFP/ Kenzo Tribouillard


++Wegen der Ausbreitung des Coronavirus hat der ++


Wo er singt, tritt sofort romantische Stimmung auf: Nachdem James Blunt auf seinem letzten Album "The Afterlove" mit elektronischen Klängen flirtete, kehrt er nun zu dem zurück, was den Sänger ausmacht: zeitlose Balladen für Herz und Kopf. "Once Upon A Mind" heißt sein neues Album, das er im Oktober vergangenen Jahres veröffentlichte. Nach seinen letzten Auftritten in Deutschland im Herbst 2017 soll der Sänger im März und April in zwölf deutsche Städten spielen. Für den 4. April war ein Halt in der Nürnberger Arena geplant, mit auf Tour ist die deutsch-britische Pop-Künstlerin Emily Roberts.

Aufgrund des Coronavirus kann das Konzert am geplanten Termin allerdings nicht stattfinden. Stattdessen versuchen die Veranstalter, einen Ersatztermin zu ermöglichen. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

"Das ehrlichste Album, das ich je gemacht habe"

Über seine neueste Musik sagte James Blunt vorab in einem Interview: "Ich denke, dies ist das ehrlichste Album, das ich je gemacht habe". Jeder Song stehe für etwas, das er durchlebe oder in jüngerer Zeit erlebt habe. "Es ist ein sehr persönliches Album und ich bin stolz, es mit der Welt teilen zu können", so der Sänger weiter über "Once Upon A Mind". Das Album schoss direkt auf Platz 3 der britischen Album-Charts und bildete die Spitze der weltweiten Album-Charts auf iTunes.

Bilderstrecke zum Thema

James Blunt 2017 in Nürnberg: So war sein Konzert

Musik zum Dahinschmelzen: Der britische Sänger und Songschreiber James Blunt gastierte 2017 in Nürnbergs Arena und bezauberte mit seiner einzigartig sanften Stimme und den Songs aus seinem Album "The Afterlove" seine Fans.


Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur