19°

Sonntag, 05.07.2020

|

zum Thema

Jimmy Fallon entschuldigt sich für Blackface-Parodie

Unter dem Hashtag #JimmyFallonIsOverParty hatte sich Kritik gesammelt - 27.05.2020 13:51 Uhr

Der Komiker Jimmy Fallon entschuldigte sich für seine Blackfacing-Parodie von Chris Rock. © JEAN-BAPTISTE LACROIX, AFP


Der 45-Jährige mimte damals seinen afro-amerikanischen Kollegen in der sogenannten "Blackface"-Maskerade, bei der weiße Darsteller sich das Gesicht dunkel anmalen. "Im Jahr 2000, als ich in der Sendung "Saturday Night Live" auftrat, traf ich eine schreckliche Entscheidung, Chris Rock in Schwarz zu verkörpern", schrieb Fallon am Dienstagabend (Ortszeit) auf Twitter.


Hollywood in Trauer: "Seinfeld"-Darsteller Richard Herd ist tot


"Es tut mir sehr leid, dass ich diese zweifellos beleidigende Entscheidung getroffen habe, und danke euch allen, dass ihr mich zur Rechenschaft gezogen habt."

Der Komiker reagierte auf Kritik in den sozialen Medien, die sich unter dem Hashtag #JimmyFallonIsOverParty sammelte. Manche Twitter-User fingen daraufhin an, auf andere Stars zu verweisen, die ebenfalls "Blackface"-Parodien aufführten. Dabei fielen Namen wie Jimmy Kimmel (52) oder Robert Downey Jr.


"Wie im Mittelalter": Heftige Netz-Kritik nach "Joko & Klaas gegen ProSieben"


dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur