12°

Dienstag, 14.07.2020

|

zum Thema

Kinos der Region bereiten sich auf den Re-Start vor

In Bayern dürfen Kinos voraussichtlich ab 4. Juni unter strengen Auflagen wieder öffnen - 26.05.2020 11:54 Uhr

Popcorn gehört für viele zum Kinobesuch dazu. Im Nürnberger Cinecittà kann man die Knabbereien zum Re-Start gleich mit dem Online-Ticket buchen und kriegt sie dann direkt an den Platz gebracht. © Robert Michael, dpa


Auf der Internetseite des Nürnberger Multiplexkinos Cinecittà sind die notwendigen Schutz- und Hygienemaßnahmen, wie sie in allen Kinobetrieben umgesetzt werden müssen, detailliert beschrieben. Die gravierendste Maßnahme ist natürlich die Einhaltung von Mindestabständen, was die Saalauslastung auf etwa ein Drittel reduzieren wird.

Um dem Publikum ein gutes Gefühl beim Kinobesuch unter erschwerten Bedingungen zu vermitteln, ist Cinecittà-Inhaber Wolfram Weber gar nicht traurig, dass die Verleiher aktuell keine "Riesenknüller" im Programm haben. Die AG Kino, die bundesweit rund 370 Programmkinos vertritt, hatte kürzlich nicht nur den "Flickenteppich" bei den Wiedereröffnungsterminen kritisiert, sondern auch auf die Notwendigkeit von attraktiver neuen Kinohits für einen erfolgreichen Re-Start verwiesen.

Bilderstrecke zum Thema

Redaktionstipps: Diese Disney-Filme sollten Sie gesehen haben

Absolute Klassiker, wahre Animations-Juwelen und eher unbekanntere Geheimtipps: Unsere Redaktion hat fünfzehn Disney-Meisterwerke ausgewählt, die jeder Disney-Fan einmal gesehen haben sollte. Eine Mischung aus verzauberten Lamas, aus buckeligen Glöcknern und verwaisten Erfindern - in dieser Bildergalerie finden sie Filme, die das Herz berühren und denen der beliebte Disney-Zauber innewohnt.


Los geht’s im Cinecittà sowie in Webers Programmkinos Meisengeige und Metropolis jetzt erst einmal mit Filmen, die gerade erst angelaufen waren, als im März der Lockdown kam, sowie mit Filmen "aus dem Repertoire". Ab Ende Juni setzt er dann auf neue zugkräftige Titel - darunter der Berlinale-Wettbewerbsbeitrag "Berlin Alexanderplatz", "Tenet" von Christian Nolan und die Disney-Neuverfilmung "Mulan".

Matthias Damm, Leiter des Südstadtkinos Casablanca hatte ursprünglich eine Wiedereröffnung erst für Anfang Juli befürwortet. Auch als Signal an die Verleiher - um ihnen eine Vorlaufzeit für ihre Marketingkampagnen zu lassen, nachdem sämtliche Werbeausgaben für die vor Corona herausgebrachten Filme umsonst waren. Eine Übergangsphase, wie sie Weber befürwortet und in der auch die Kinomitarbeiter die neuen Abläufe einüben können, hält nun aber auch Damm für sinnvoll. Er will am 11. Juni öffnen (nach Abschluss von laufenden Bauarbeiten), unter anderem mit dem Neustart der kleinen deutschen Produktion "La Palma".

Durch die Krise ist das von einem Verein getragene Casablanca bislang relativ glimpflich gekommen. Dank 5000 Euro vom FilmFernsehFonds Bayern, 15.000 Euro staatlicher Soforthilfe und 30.000 Euro an vorgezogenen und verdoppelten Programmprämien aus dem Kulturstaatsministerium konnten Miete, Betriebskosten und das komplette Personal - einschließlich der Minijobber - weiter bezahlt werden. Bei Weber war das durch ein Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau möglich.


Bayerisches Digitalministerium unterstützt Filmhäuser mit bis zu sieben Sälen


Christian Ilg vom Fürther Babylon-Kino wartet dagegen bis heute auf die zweite Rate seines Soforthilfeantrags. Bislang hat er 7500 Euro der zugesagten 30.000 Euro bekommen. Von einem Neustart kurz vor den wenig lukrativen Sommermonaten und unter Corona-Bedingungen verspricht er sich kein großes Geschäft. "Wenn ich die Besucher mit anderthalb Meter Abstand platzieren muss, passen maximal zehn Leute in den großen Saal. Da kann ich es gleich sein lassen", sagt Ilg, der einen konkreten Fahrplan und klare Ansagen von der Staatsregierung vermisst.

Umso dankbarer ist er allen, die dem Babylon mit dem Kauf von Ticketgutscheinen durch die Krise geholfen haben. Auch das erste Ziel einer Crowdfunding-Aktion (25.000 Euro) ist fast erreicht. Jetzt hofft Ilg, dass der Fürther Stadtrat ihm grünes Licht für ein Openair-Kino gibt. "Dann komm ich für dieses Jahr mit zwei blauen Augen davon."

Treues Pulikum unterstützt Kinos

Wie das Babylon und das Casablanca, das nach dem Lockdown ebenfalls eine Gutscheinaktion startete, hat auch Bernd Jordan eine enorme Solidarität seines Publikums erlebt. Seit dem Jahr 2000 führt er das "Lichtspiele"-Filmtheater in Großhabersdorf, mittlerweile das einzige im Landkreis Fürth. Zum 20-jährigen Jubiläum "passt die Krise ja super", sagt der 49-Jährige und lacht. Immerhin hat er für sein Kino 9000 Euro staatliche Soforthilfe erhalten. Noch mehr aber hat er sich über die Resonanz auf den Spendenaufruf seines Kinos gefreut. Bereits nach 52 Stunden waren die erhofften 10.000 Euro zusammengekommen.

Bilderstrecke zum Thema

Wer kommt drauf: Welche Filmtitel verstecken sich hinter diesen Emojis?

Mit Emojis kann man allerhand lustige Sachen anstellen - zum Beispiel Filmtitel nachstellen. Wir haben mal ein paar absolute Kultfilme aus allen Genres von Komödie bis Thriller gesammelt und mit Emoji-Grafiken dargestellt. Hier kommt unser Filmrätsel für die Kino-Experten! Wer schafft alle richtig?


Mit konkreten Plänen zur Wiedereröffnung ist er dennoch zurückhaltend - wie Ilg vermisst er klare Zeitsignale aus München. In jedem Fall will er mit Blockbustern an den Re- Start gehen; es brauche starke Filme als Anreiz, um die Zuschauer wieder in den Kinosaal zu locken.

Auch Diana Linz, Geschäftsführerin der auf Arthousefilme spezialiserten Bamberger Kinos "Lichtspiel" und "Odeon" ist froh über ihre treuen Gäste. "Wir leben noch", sagt sie, und das liege auch daran, dass sie von ihrem Publikum mit Postkarten und Mails mental aufgebaut worden sei und viele Gutscheine für die Zeit nach Corona gekauft hätten.

Ertragsverluste von 17 Millionen Euro pro Woche

Froh ist sie auch über 5000 Euro aus dem bayerischen Soforthilfetopf, denn natürlich seien die Rücklagen beider Filmtheater in den letzten Wochen weggeschmolzen. Nach der Wiedereröffnung werde es wegen der strengen Auflagen gewiss nicht leichter. Öffnen will sie dennoch, "wir haben eine Verpflichtung unseren Gästen gegenüber", sagt sie und baut auch dann auf deren Treue.

Die ist auch nötig. Der Hauptverband Deutscher Filmtheater rechnet nach Ertragsverlusten für die Branche von 17 Millionen Euro pro Woche während der Schließzeit mit weiteren hohen Einbußen auch nach der Wiedereröffung. Zur Kompensation würde sich Wolfram Weber eine staatliche Regelung wünschen, mit der die Mietzahlungen für die Zeit des Lockdowns komplett ausgesetzt und für die Zeit des Wiederhochfahrens halbiert werden.

"Die Vermieter der meisten Kinos sind Investoren, Versicherungen, Immobiliengesellschaften." Durch günstige Kredite sei der Einnahmeausfall für sie verkraftbar, so Weber, der - Investor und Betreiber in Personalunion - selbst davon betroffen wäre. Aber es sei nur gerecht, "dass jeder einen Beitrag zur Bewältigung einer Naturkatastrophe leistet, die die Welt zum Stillstand gebracht hat".

Vom Oscar bis zum Tatort: Wie gut ist Ihr Filmwissen?

© Danny Moloshok/dpa

Sind Sie bereit für die Oscars? Testen Sie im Vorfeld zum wichtigsten Preis der Filmindustrie Ihr Wissen über Schauspieler, Auszeichnungen und Rekorde.

© Claudio Onorati/dpa

© Claudio Onorati/dpa

Frage 1/14:

Für welche Rolle bekam Al Pacino seinen ersten und bisher einzigen Oscar?

© Jordan Strauss/dpa

© Jordan Strauss/dpa

Frage 2/14:

In Reservoir Dogs spielt Regisseur Quentin Tarantino eine Nebenrolle als?

© Jordan Strauss/dpa

© Jordan Strauss/dpa

Frage 3/14:

In welchem der folgenden Filme spielte Jennifer Aniston nicht mit?

© 20th Century Fox

© 20th Century Fox

Frage 4/14:

Wie lautet die zweite Regel im Fight Club?

© Bernd Wüstneck/dpa

© Bernd Wüstneck/dpa

Frage 5/14:

Welcher der folgenden Filme wurde ohne einen einzigen Schnitt gedreht?

© STRINGER/AFP

© STRINGER/AFP

Frage 6/14:

Welcher Film entstammt nicht dem französischen Kino?

© Fox Searchlight/20th Century Fox

© Fox Searchlight/20th Century Fox

Frage 7/14:

In welchem Film spielt Edward Norton einen Pfadfinderlehrer?

© 12019/Pixabay/LizenzCC

© 12019/Pixabay/LizenzCC

Frage 8/14:

Welcher Film ist den Einnahmen nach der erfolgreichste Film aller Zeiten?

© Daniel Bockwoldt/dpa

© Daniel Bockwoldt/dpa

Frage 9/14:

Wie viel kostet in der Regel eine Tatort-Folge?

© Frazer Harrison/AFP

© Frazer Harrison/AFP

Frage 10/14:

Für welchen Film erhielt Christopher Nolan seine erste Oscarnominierung?

© Szilard Koszticsak

© Szilard Koszticsak

Frage 11/14:

Wer spielt in "Twins" den Zwilling von Arnold Schwarzenegger?

© Danny Moloshok/dpa

© Danny Moloshok/dpa

Frage 12/14:

Wer gewann 2019 den Oscar in der Kategorie beste Hauptdarstellerin?

© FREDERIC J. BROWN / AFP

© FREDERIC J. BROWN / AFP

Frage 13/14:

Welcher Film stammt nicht von dem mexikanischen Regisseur Alejandro González Iñárritu?

© Marco Ugarte/dpa

© Marco Ugarte/dpa

Frage 14/14:

In welchem Film spielt Brad Pitt einen Fitnessstudiomitarbeiter?

© Danny Moloshok/dpa


Über aktuelle Entwicklungen in der Coronakrise Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

Die Anzahl der Corona-Infizierten in der Region finden Sie hier täglich aktualisiert. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen.


Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Coronakrise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

 

Regina Urban/Tamara Dotterweich

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur