Kunstpilger auf AEG und Quelle

15.9.2013, 13:05 Uhr
Große und kleine Kunstfans schauten sich auf AEG um.

Große und kleine Kunstfans schauten sich auf AEG um. © Harald Sippel

Videokunst oder Malerei, Kaffee, Bier und Häppchen, dann wieder Skulpturen und Design: Die Mischung macht`'s bei diesem kurzen, aber reichhaltigen Kunst-Festival, das aus der ehemaligen Industriebrache einen kunterbunten Treffpunkt macht.

Der Clou der Ausstellung ist sicher das lockere Umfeld. Museums-Schwellen hemmen hier niemanden, keine feierliche Stille beim Flanieren. Da muss niemand schlaue Worte über die Kunst verlieren, man darf etwas auch einfach nur schön oder weniger schön finden.

Wie immer waren auch die Gänge im Ateliertrakt an der Muggenhofer Straße proppenvoll: Einen neugierigen Blick in die Künstlerwerkstätten wollten viele werfen.

 

Keine Kommentare