10°

Dienstag, 18.05.2021

|

zum Thema

Natalie Portman spielt Alleinerziehende in Ferrante-Verfilmung

Die Schauspielerin erhält die Hauptrolle in der Leinwand-Version des Bestsellers - 14.04.2021 13:51 Uhr

Die Oscar-Gewinnerin will als Produzentin und in der Hauptrolle an der Romanverfilmung von Elena Ferrante mitwirken. 

14.04.2021 © Joel C Ryan, dpa


In dem Projekt des Studios HBO Films ist die israelisch-amerikanische Schauspielerin auch als Produzentin an Bord, wie das Branchenblatt "Variety" am Dienstag berichtete.

Bilderstrecke zum Thema

Das sollten Sie beachten: Zehn Tipps fürs Autokino

Gemütlich im Kino-Sessel sitzen, Popcorn essen und einen guten Film schauen? Das ist aktuell wegen der andauernden Corona-Pandemie nicht möglich - zumindest nicht im Kinosaal oder dicht an dicht beim Open-Air-Kino. Dafür erlebt das Autokino jetzt eine Renaissance. Wir sagen ihnen, was sie dabei beachten sollten.


Der Roman dreht sich um eine Frau mit zwei Kindern, die von ihrem Mann verlassen wird und in einen dunklen Abgrund stürzt. Portman will die Rolle von Protagonistin Olga übernehmen. 15 Jahre lang war Olga verheiratet. Zwei Kinder, ein Hund und eine schöne Wohnung in Turin machten das Glück komplett.

Der Weg in den Wahnsinn

Doch wie aus dem Nichts wird sie plötzlich von ihrem Mann verlassen und fällt in ein tiefes Loch. Autorin Elena Ferrante, die mit "Meine geniale Freundin" Berühmtheit erlangte, beschreibt in der Tragödie "The Days of Abandonment", wie die Situation Olga langsam in den Wahnsinn treibt.


Über mörderische Finanzmachenschaften: Der neue Roman von Lucas Fassnacht


Die amerikanische Filmemacherin Maggie Betts ("Novitiate") schreibt das Drehbuch und führt Regie.

Portman hatte erst kürzlich eine Rolle in der geplanten TV-Serie "Lady in the Lake" an der Seite von Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong’o zugesagt. Portman, die zuletzt in dem Science-Fiction- Streifen "Lucy in the Sky" mitspielte, hatte 2011 einen Oscar für ihre Hauptrolle in dem Ballettdrama "Black Swan" gewonnen.

Im vorigen Jahr gründete sie die Firma MountainA, um auch Film- und Fernsehprojekte zu produzieren.

Bilderstrecke zum Thema

Feines Streaming: 11 Tipps für den April

Wir haben uns durch die Monatsprogramme von Netflix, Disney und Prime Video gewühlt und Dir 11 Schmankerl herausgesucht, die Du besser gleich zu Deiner Watchlist hinzufügst.


dpa, reb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur