19°

Freitag, 24.05.2019

|

Neue Filiale von Ultra Comix

Zweiter Laden in Nürnberg eröffnet - 26.11.2018 10:54 Uhr

Stefan Trautner im K1, den neuen Räumen von Ultra Comix, wo Platz für vieles ist, was bislang im hauseigenen Archiv geschlummert hat. © Eduard Weigert


Showroom, Schatzkammer, Antiquariat — so ganz weiß Stefan Trautner noch nicht, was das genau werden soll mit dem K1 — und wo die Reise hingeht. Der Name ist naheliegend: Klaragasse, Hausnummer 1. Wo lange ein indisches Lebensmittelgeschäft und zuletzt kurz ein Lebkuchenladen beheimatet war, dreht sich nun alles um Comics und Artverwandtes.

Als klar war, dass die Räume neben dem Caritas-Pirckheimer-Haus frei werden, schlug Trautner vor, die doch einfach mal anzumieten — zumal sie in Laufweite, also eigentlich eher um die Ecke vom Stammhaus in der Vordere Sterngasse 2 liegen. Auf rund 150 Quadratmetern sollen hier künftig Sachen gezeigt werden, die bislang aus Platzgründen im Archiv schlummerten: lebensgroße Figuren zum Beispiel, schöner, aber sperriger Deko-Krempel, für den im Stammhaus kein Platz ist, oder auch Demos von Spielen.

Für Ultra Comix ist der neue Showroom in der Klaragasse ein wenig auch ein Schritt zurück zu den eigenen Wurzeln. "Wir hatten ja früher schon mal ein Comic-Antiquariat", blickt Stefan Trautner zurück, der das heutige Comic-Kaufhaus 1990 zusammen mit seinem Bruder Ulrich gegründet hat.

Inzwischen kommt es immer öfter vor, dass Ultra Comix ganze Nachlässe aufkauft, darunter manch eine komplette Riesen-Sammlung. Die werden künftig im K1 angeboten. Darunter findet sich auch die Sammlung von Moritz, einem Star Wars-Fan, der im Sommer im Alter von nur 26 Jahren an der fiesen Erbkrankheit Muskeldystrophie Typ Duchenne gestorben ist. Der Erlös seiner Krieg der Sterne-Sammlung geht komplett an den Klabautermann e. V., einen gemeinnützigen Verein zur Betreuung und Unterstützung von chronisch kranken Kindern mit Sitz im Nürnberger Südklinikum. Stefan Trautner ist zuversichtlich, was das K1 angeht: "Das wird gut dort!"

Zwww.ultra-comix.de 

gnad

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur