16°

Dienstag, 14.07.2020

|

zum Thema

Nürnberger Rudelsingen: Jetzt wird online geschmettert

Die Veranstaltung findet erstmal als Live-Stream statt und jeder kann mitmachen - 29.05.2020 13:39 Uhr

Bilder wie diese wird es so schnell nicht mehr geben. Aber wer im Rudel singen will, kann das jetzt auch per Live-Stream im Internet tun. © Rudelsingen GmbH


Das erste Online-Rudelsingen mit David Rauterberg und Matthias Schneider wird live aus dem JOVEL-Club in Münster, Nordrhein-Westfalen, übertragen. Ob allein, im Duett mit dem Partner, als Familie oder im Freundeskreis – mitmachen kann jeder. Benötigt wird nur ein Gerät mit Internetzugang. Die Technik macht es möglich, dass jede und jede in den Rudelsingen-Sound aus vielen Stimmen eintauchen und ganz befreit und laut mitsingen kann - so wie vorher bei vielen Veranstaltungen im Gutmann am Dutzendteich.


Es droht ein Kahlschlag: So sehr leidet das Nachtleben in Franken unter Corona


Rockklassiker treffen dabei auf Schlager und Chansons, Radio-Hits auf Kinderlieder. Mit dabei sein werden Songs von den Toten Hosen, Andreas Bourani, Sting, ABBA, Beatles, und vielen anderen. Das Programm dauert etwa eine Stunde, es wird außerdem einen Live-Chat für den Austausch geben.

„Wir feiern hier eine Premiere, seit Wochen haben wir daran gearbeitet, für unsere Fans ein kontaktfreies Rudelsingen zu entwickeln. Dabei wollten wir uns selbst treu bleiben und den einmaligen Sound zu allen dorthin bringen, wo sie gerade sind, ganz egal wo“, sagt David Rauterberg, Erfinder und Vorsänger. Am 4. Juni pünktlich um 19 Uhr fällt der Startschuss. Dafür ist eine einmalige Anmeldung nötig. Der Zugang kostet einen Euro pro Person beziehungsweise Gerät. Der Live-Stream wird nicht aufgezeichnet, wer ihn verpasst hat, kann eine Woche später am 11. Juni mit einsteigen.

Bilderstrecke zum Thema

Wellness, Familienfeiern und Busreisen: Das ist seit Juni trotz Corona wieder möglich

Seit Ende Mai lockert die bayerische Regierung die Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie Schritt für Schritt. Durch die Verlängerung der Sperrstunde und andere Erleichterungen seit dem 16. Juni geht es für die Bürgerinnen und Bürger wieder ein Stück mehr Richtung Normalität.



Hier finden Sie täglich aktualisiert die Zahl der Corona-Infizierten in der Region. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen. Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem täglichen Corona-Newsletter erfahren Sie alles Wichtige über die aktuelle Lage in der Coronakrise. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Mit unserem E-Paper-Aktionsangebot erhalten Sie die wichtigsten Corona-News im Zeitungs-Format direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur