Pop, Punk und jede Menge Blues

6.12.2018, 16:36 Uhr
Lisa Stansfield kommt nach Wendelstein. Foto: Ian Devaney/PR

Lisa Stansfield kommt nach Wendelstein. Foto: Ian Devaney/PR

Andrew Strong und Andrew Kümmert sind für die 28. Rother Bluestagen schon länger gesetzt. Nun sind weitere Hauptacts bekannt: Als Headliner wird der Bluesrock-Spitzengitarrist Walter Trout in der Kulturfabrik erwartet, dicht gefolgt von Landsmann und Kollege Mike Zito. Funk’n’Soul kommt dagegen von den MF Robots.

Außerdem dabei: der französische Shootingstar Nina Attal sowie US- Schauspieler und Nashville-Musiker Jake La Botz, der mit den international erfolgreichen Franken von Smokestack Lightnin‘ auftritt. Jane Lee Hooker, nicht verwandt mit einem gewissen John Lee Hooker, dafür eine heiße New Yorker Punk-Blues-Formation, spielt im Doppel mit der Kroatin Vanya Sky. Intimer verspricht die Show von Gourmetblueser Big Daddy Wilson zu werden.

Mit Frauenpower startet das Jazz & Blues Open in die 26. Runde: Star in der Wendelsteiner Eventhalle ist am 26. April die Soul-Ikone Lisa Stansfield. Bei ihr verschmelzen Pop, Jazz, Dance, Motown und Northern Soul. Mit facettenreicher Stimme präsentiert sie funky groovende Disco-Tracks, Soul-Pop-Balladen sowie Easy-Listening-Songs. Vor ihr wird die einstige US-Background-Sängerin Judith Hill das Festival mit Pop und R&B eröffnen.

Der Vorverkauf für sämtliche die Konzerte läuft.

Keine Kommentare