17°

Donnerstag, 06.08.2020

|

zum Thema

Rockmusik gegen Not: Zweites Event auf dem Fernmeldeturm steht an

Gratis Live-Stream mit Stars und Bands will Künstler unterstützen - 17.07.2020 18:09 Uhr

Nürnberg liebt seinen Fernsehturm, der eigentlich offiziell Fernmeldeturm heißt. Eine Art Sehnsuchtsort. Das weiß auch eine hiesige Eventagentur und streamt Partys in Coronazeiten in die Wohnzimmer und Gärten.

© Günter Distler, NN


Morgen, 18. Juli, knipst die Nürnberger Werbe- und Eventagentur celebrand im Fernmeldeturm die Lichter an. Aber nicht nur das: "Wir werden den Turm auch von außen mit Großprojektionen zum Leuchten bringen", sagt Agenturinhaber Alex Bondyr.

Er möchte ein weithin sichtbares Zeichen dafür setzen, dass sich weder die Konzert- und Eventbranche noch die Künstler von den Einnahmeausfällen in der Coronakrise unterkriegen lassen. "Aufgeben ist keine Option", sagt Bondyr.

Bilderstrecke zum Thema

Malle-Ekstase per Live-Stream: Mia Julia und Co. rocken den Fernsehturm

Bunt beleuchtet strahlte der 300 Meter hohe Fernsehturm am Samstagabend, während oben auf der Plattform eine wilde Party stieg. Mia Julia, Die Atzen, Oli P. und viele andere sorgten für Malle-Flair im "Ei", während die Fans zu Hause per Livestream mitfeiern konnten. Mit dem besonderen Event sollten Künstler unterstüzt werden, die aufgrund der Corona-Pandemie derzeit nicht vor Publikum auftreten können.


"Dein Sommermoment" ist ein Live Stream Event aus Nürnberg. Gäste und Musiker werden für diejenigen, die dem Stream folgen, rund um den Fernsehturm gute Laune direkt in die Wohnzimmer, auf den Balkon oder die Terrasse bringen. Das Event wird von 19 Uhr bis Mitternacht rund um den Fernsehturm in Nürnberg stattfinden. Neben der Live Performance gibt es kurze Beiträge und News von den Musikern via Interviews und Reportagen.

Rockbands machen auf die Not aufmerksam

Beim ersten Stream lag der Fokus auf Künstlern wie Ballermann-Sternchen Mia Julia, Popsänger Oli.P und weiteren Partygrößen, darunter: Die Atzen, Ina Colada, Hot Banditos, Hannes und DJ Papaoke. TV-Moderatorin Sonya Kraus (die Blondine, die lange bei Prob Sieben gewirkt hat) und Aljoscha Höhn, der sonst für Firmenevents oder den Echo (2018) gebucht wird, moderierten durch das Livestream-Angebot. Über 50.000 Leute haben dem Live-Stream vergangenen Samstag zugehört und zugesehen.

Eine Woche später, am morgigen Samstag, 18. Juli, wird der Stream Künstlern und Bands gewidmet, die wegen der Coronabeschränkungen keinerlei Möglichkeit hatten und haben, vor einem Publikum zu spielen. Unter dem Motto "Gemeinsam Kunst, Kultur und Vielfalt fördern" geht es um Local Heroes: Es treten die Hard-Rock-Band Kaizaa, Voices (Rocksongs im Acoustic-Gewand), Bolzwagen (Musik wie die Serie "Stromberg"), Van Schelln (fränkische Rockband), Chiefoke (Akkustik-Duo), Stinger (Rock), Gone Ruby (Rock'n'Roll aus Forchheim) oder Die Gerchli (bayerischer Rock) auf.

Moderiert wird der Abend von Komiker Matze Knop (ehemals Supa Richie) und TV-Journalistin sowie Moderatorin Carolin Henseler.

Die Streams ist kostenlos verfügbar. Das Kulturreferat der Stadt Nürnberg sammelt unter dem Titel "Bündnis für Kultur" auf Gut für Nürnberg Gelder für Künstler, die durch die Corona-Pandemie und die daher fehlenden sowie ausgefallenen Auftritte in eine finanzielle Notlage geraten sind.

Wer die Rock-Party streamen möchte, hat unter diesem Link die Möglichkeit.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur