Mittwoch, 21.04.2021

|

zum Thema

Seit Netflix-Serie "Damengambit": Verkauf von Schachbrettern gestiegen

Auch die Google Suchanfragen häufen sich - 12.01.2021 15:57 Uhr

Anya Taylor-Joy als Schachgenie Beth Harmon in einer Szene der Netflix-Miniserie «Das Damengambit».

22.12.2020 © Phil Bray, dpa


Die Netflix-Serie "Das Damengambit" weckt bei vielen Zuschauern scheinbar die Lust am Schachspielen. Seit der Erstausstrahlung stiegen die Zahlen der Schachbrettverkäufe, stark an. Die Miniserie, die sich um die junge Beth Harmon dreht, die in den 50er Jahren ihr Talent im männerdominierten Schachsport entdeckt, war in 63 Ländern auf Platz eins.

Die Auswirkungen dieses Erfolgs zeigen sich unter anderem auf Google: Die Suchanfragen für "Schachbrett" sind derzeit auf einem Allzeit-Hoch. Und der Trend hält an: Auf der Internetplattform eBay gab es einen Anstieg der Schachbrett-Verkaufszahlen von 215 Prozent.


Macht die Netflix-Serie"Damengambit" das Schachspiel hip?


Der Spieleverlag Goliath Toys berichtet indes von einem Absatzplus von bis zu 1.000 Prozent. Die Erstausstrahlung erfolgte am 23. Oktober des zurückliegenden Jahres, doch noch immer sind die Auswirkungen spürbar.

Bilderstrecke zum Thema

Neu bei Netflix und Amazon Prime: Diese Serien werden 2021 fortgesetzt

Herzlich Willkommen, Serienjahr 2021! Das neue Jahr wurde von vielen herbeigesehnt und auch wenn wir noch nicht wissen, was es mit sich bringt – eines ist sicher: Serienmäßig verspricht 2021 schon einmal viel Gutes: Unsere Fotostrecke zeigt, auf welche lang ersehnten Fortsetzungen wir uns bei Netflix und Amazon Prime freuen dürfen und welche Highlights in eine neue Staffelrunde gehen.


woe

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur