16°

Mittwoch, 17.07.2019

|

Mit 52 Jahren: Schauspieler Maximilian Krückl gestorben

Auf der Bühne stand er unter anderem im Münchner Volkstheater - 16.07. 12:30 Uhr

MÜNCHEN  - Der Schauspieler Maximilian Krückl ist tot. Er sei bereits am 22. Juni gestorben, teilte die Familie am Dienstag mit. Der 52-Jährige hinterlässt eine Ehefrau und zwei Töchter. [mehr...]

Kultur in Bildern
Bardentreffen 2019

Sunday Morning Orchestra spielt beim Bardentreffen

Das Fürther Garagen-Jazz-Duo zaubert nur mit Stimme und Stehbass - 12.07. 14:23 Uhr

NÜRNBERG - An diesem Duo kommt man gerade schwer vorbei, wenn man in der lokalen Musikszene unterwegs ist: Maleen Schulz-Kallenbach und Oliver Zoglauer sind das Sunday Morning Orchestra – nur mit Stimme und Stehbass als musikalisches Setting. Minimalismus ist der Schlüssel für die Zwei aus Fürth, die im November ihre erste unbetitelte EP ("Debütalben brauchen keinen Namen!") veröffentlicht haben. [mehr...]

Film-Starts der Woche: Diese Woche neu in Franken

Nürnberg ist eine Kino-Stadt - und auch der Rest der Region ist cineastisch veranlagt. Wir haben uns umgesehen: Diese Filme laufen neu an! [mehr...]

Das sagen unsere Kinokritiker

"Unsere große kleine Farm": Im Einklang mit der Natur

Ein Film über einen in Erfüllung gegangenen Traum vom ökologischeren Leben - 11.07. 09:07 Uhr


NÜRNBERG  - Weil der aus dem Tierheim gerettete Todd so viel bellt, fliegt das Ehepaar aus seinem Großstadt-Appartement – und beschließt, in Südkalifornien einen Bauernhof zu gründen. [mehr...]

"Yesterday": Yeah, Yeah, Yeah

Alle haben die Beatles vergessen, nur einer nicht: Danny Boyles Musik-Märchen "Yesterday" ist flott - 11.07. 09:00 Uhr


NÜRNBERG  - Was, wenn es die Beatles nie gegeben hätte? Würde Musik im Stil von Sinatra oder Elvis noch immer die Charts stürmen? Wäre in Großbritannien der Brit Pop entstanden? Wer hätte die weltweit ersten guten Musikvideos gedreht, und wie hätten wir die musikalischen Lager sortiert, wenn nicht nach Stones- und Beatles-Fans? [mehr...]

"Kursk": Überlebenskampf unter Wasser

Thomas Vinterberg erzählt im starbesetzten Drama "Kursk" von der russischen U-Boot-Katastrophe - 11.07. 09:00 Uhr


NÜRNBERG  - Keines der 118 Besatzungsmitglieder überlebte den Untergang des russischen Atom-U-Boots Kursk, das wegen der Explosion eines überhitzten Testtorpedos am 12. August 2000 auf den Grund der Barentssee sank. Der Zuschauer weiß also von vornherein, wie die tragische Geschichte ausgeht. [mehr...]

"Kroos": Im blubbernden Nichts

"Kroos" erklärt das Leben eines Fußball-Weltstars - 04.07. 09:00 Uhr


NÜRNBERG  - Toni Kroos putzt seine Fußballschuhe. Nachrichten tippt er mit zwei Daumen in sein Handy. Im Fond des Vans, der ihn nach einem Länderspiel in Berlin von der Polizei eskortiert zu seinem Privatflieger nach Madrid bringt, schnallt er sich nicht an. [mehr...]

"Geheimnis eines Lebens": Spionin mit Gewissen

"Geheimnis eines Lebens" verschenkt seinen spannenden Stoff - 04.07. 09:00 Uhr


NÜRNBERG  - Als Geheimdienstchefin "M" in mehreren James-Bond-Filmen ist Judi Dench noch in bester Erinnerung. Nun wird sie selbst gleich zum Auftakt vom MI5 verhaftet. [mehr...]

  •  
  • 1 2 3 von 3

Bald ist in Bayreuth Festspielzeit - Wir haben ein Quiz!

© Tobias Hase dpa/lby

Wagner-Opern interessieren Sie nicht? Wie wäre es stattdessen mit ein bisschen Klatsch und Tratsch aus Bayreuth, mit absurden Ticket-Preisen und Wissen zum Angeben? Dann klicken Sie sich einfach durch unser Quiz.

© Christof Stache/AFP

© Christof Stache/AFP

Frage 1/10:

Welcher Promi war noch nicht bei den Festspielen?

Lady Gaga hatte bisher noch kein Interesse. Prinz Charles dagegen war Ende der 1980er Jahre in Bayreuth, Gorbatschow Mitte der 1990er.

© NN-Archiv

© NN-Archiv

Frage 2/10:

Warum finden die Festspiele ausgerechnet in Bayreuth statt?

Wagner war auf der Suche nach einem Haus, in dem ausschließlich seine Werke aufgeführt werden konnten und wo die Besucher keinerlei Ablenkung erfahren würden. Zürich oder Weimar wären seine erste Wahl gewesen. Dann erfuhr er vom leer stehenden Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth (Foto), das ihm allerdings nicht zusagte. Die Stadt allerdings gefiel ihm.

© Nationalarchiv der Richard-Wagner-Stiftung

© Nationalarchiv der Richard-Wagner-Stiftung

Frage 3/10:

Was ist so grün am Grünen Hügel?

Richard Wagner nannte den Hügel so, weil er ihn an jenen Ort in Zürich erinnerte, auf dem sich die Villa Wesendonck befand. Hier hielt sich Wagner mehrere Monate auf - und hatte eine Affäre mit der Ehefrau des Hausherrn.

© Tobias Hase/dpa

© Tobias Hase/dpa

Frage 4/10:

Welches Missgeschick passierte Bundeskanzlerin Angela Merkel bei den Bayreuther Festspielen?

Die Bild-Zeitung hatte 2015 mit der Meldung, Angela Merkel sei kollabiert, für Wirbel gesorgt, musste die Meldung aber wieder korrigieren. Lediglich der Stuhl, auf dem sie die Pause verbrachte, gab unter ihr nach.

© PR/www.bayreuther-festspiele.de

© PR/www.bayreuther-festspiele.de

Frage 5/10:

Wieviel kostet das teuerste Ticket für die Premieren-Aufführung?

Für diesen Preis bekommen Besucher immerhin einen Platz in den ersten zehn Reihen direkt vor der Bühne.

© Archiv

© Archiv

Frage 6/10:

Und das günstigste?

Das ist: machbar. Allerdings gibt es für diese Preiskategorie nur noch Hörplätze - also keine Sicht auf die Bühne - und davon auch nur zwölf Stück.

© WDR

© WDR

Frage 7/10:

Wie viele Festspiele erlebte Richard Wagner selbst?

Nur zwei (1876 und 1882). Kurz vor der 3. Runde verstarb der Komponist im Alter von 69 Jahren.

© Tobias Hase dpa/lby

© Tobias Hase dpa/lby

Frage 8/10:

Bis auf den "Fliegenden Holländer" gibt es bei jeder Oper zwei Pausen. Wie lange dauern sie?

Zwei Mal eine Stunde! Genug Zeit, um sich von den harten Sitzplätzen zu erholen, zu flanieren, in der benachbarten Kneipp-Anlage die Füße ins kühle Nass zu tauchen oder sich Häppchen zu organisieren.

© Johannes Simon/AFP

© Johannes Simon/AFP

Frage 9/10:

Wie viele Vorstellungen gibt es diesen Sommer?

Zwischen dem 25. Juli und dem 28. August wird an 32 Tagen jeweils eine Oper aufgeführt. Beginn ist immer um 16 Uhr. Heuer kommen “Tannhäuser” (Eröffnung), “Tristan”, “Lohengrin”, “Die Meistersinger von Nürnberg” und “Parsifal" zum Zug.

© PR

© PR

Frage 10/10:

Von den zehn Werken Richard Wagners wurde welche Oper bisher am häufigsten aufgeführt?

Zwischen 1876 und 2018 kam "Parsifal" bisher 536 Mal auf die Bühne und ist damit das am meisten aufgeführte Wagner-Stück.

© Tobias Hase dpa/lby

Kultur-Spiegel

Stadt setzt beim Bardentreffen auf Müllpfand und Ökostrom

Große Container werden zusätzlich zu Mülleimern aufgestellt - vor 5 Stunden


NÜRNBERG  - Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Und wo gefeiert wird, da gibt es Müll. Beim Bardentreffen soll er sich aber möglichst in Grenzen halten. Dafür sorgt ein ausgeklügeltes System der Stadt Nürnberg. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Fuchs-Varietégala wieder ein voller Erfolg

Volles Haus bei der traditionellen Auftaktveranstaltung im E.T.A.-Hoffmann-Theater - vor 9 Stunden


BAMBERG  - Zum 21. Mal findet "Bamberg zaubert" vom 19. bis 21 Juli statt. Den Auftakt vorab machen die sogenannten Fuchs-Galas. Auch in diesem Jahr wartete die Varietéshow internationalen Top-Stars auf. Wir haben die Bilder! [mehr...]

Mit 52 Jahren: Schauspieler Maximilian Krückl gestorben

Auf der Bühne stand er unter anderem im Münchner Volkstheater - 16.07. 12:30 Uhr


MÜNCHEN  - Der Schauspieler Maximilian Krückl ist tot. Er sei bereits am 22. Juni gestorben, teilte die Familie am Dienstag mit. Der 52-Jährige hinterlässt eine Ehefrau und zwei Töchter. [mehr...]

Feierliche Enthüllung der Rui Chafes-Skulptur

Plastik wurde am Montag im Beisein des Künstlers vor der Bischofsmühle enthüllt - 16.07. 12:21 Uhr


BAMBERG  - Bamberg ist um eine Skulptur reicher. Bei schönem Wetter und vor staunendem Publikum enthüllten Oberbürgermeister Andreas Starke und Bürgermeister Dr. Christian Lange das Kunstwerk von Rui Chafes. [mehr...]

Urban Hüter gewinnt NN-Kunstpreis

Zum 27. Mal wird die hochdotierte Auszeichnung vergeben - 16.07. 11:30 Uhr


NÜRNBERG  - Der 1982 geborene Bildhauer Urban Hüter hat den mit 8500 Euro dotierten 1. Preis beim "Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten" gewonnen. Zwei 2. Preise (je 4250 Euro) gehen an die Maler André Debus und Simon Kellermann. Die renommierte Auszeichnung wird bereits zum 27. Mal vergeben. [mehr...]

Schlossfestspiele: Revolverheld wettern gegen Fürstin Gloria

Band habe das Konzert im Vorfeld sehr kontrovers diskutiert - 15.07. 15:58 Uhr


REGENSBURG  - Gloria Fürstin von Thurn und Taxis ist Schirmherrin der Regensburger Schlossfestspiele und bekanntermaßen umstritten und stramm konservativ. Wenn dann eine linke Band in ihrem Garten ein Konzert gibt, kann das zu Konflikten führen. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Kommentar: Gabalier als Brückenbauer zur Neuen Rechten

Warum das Geschäftsmodell des Sängers auch gefährlich ist - 15.07. 08:00 Uhr


NÜRNBERG  - Er füllte am Wochenende das Stadion in Nürnberg mit rund 50.000 Menschen - das hat selbst der Club in der vergangenen Bundesliga-Saison nicht immer geschafft. Schon Stunden vor dem Konzert von Andreas Gabalier versammelten sich Tausende Menschen in Nürnberg. Seine Fans verehren ihn. NN-Redakteur Sebastian Gloser war ebenfalls live dabei und kommentiert, warum das Geschäftsmodell von Andreas Gabalier nicht einfach nur ein wenig platt, sondern auch gefährlich ist. [mehr...] (70) 70 Kommentare vorhanden

Trotz Regen: Gute Stimmung beim Fürth Festival

Am Samstag kamen zahlreiche Zuhörer zu den Bühnen - 14.07. 18:39 Uhr


FÜRTH  - Dunkle Wolken waren zwar bis Sonntagnachmittag ein beständiger Begleiter der Festival-Besucher, trotzdem kamen viele zu den Bands - wenngleich die Massen, die am Freitag dem Gnadenlos Grand Prix lauschten, zunächst ausblieben. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Bilder
Neuzugänge

Das sind die Neuen am Nürnberger Staatstheater

Wir stellen das aktuelle Schauspiel- und Opernensemble des Kulturtankers vor - 10.07. 18:00 Uhr

NÜRNBERG  - Nicht alles, aber vieles hat sich geändert am Nürnberger Staatstheater: Eine neue Führungsmannschaft hat das Sagen und auch im Ensemble gibt es viele neue Gesichter. Wir stellen einige von ihnen vor - und zeigen die meisten auch so, wie sie privat aussehen. Dieses Mal haben wir die Galerie um Maximilian Pulst ergänzt. [mehr...]

Ding der Woche

Das Ding der Woche: Der libanesische Film "Capernaum"

Nadine Labaki erzählt auf ergreifende Weise das Drama einer verlorenen Kindheit

NÜRNBERG - Die Redakteure des NN-Feuilletons durchforsten regelmäßig die Riesenflut von Neuerscheinungen und stellen ihr ganz persönliches Highlight vor. Dieses Mal ein Tipp von Regina Urban. [mehr...]

Neue Bands: Nürnberg.Pop 2019 setzt auf geballte Frauenpower

Veranstalter wollen Musikerinnen auf die Bühnen bringen

NÜRNBERG - Das Nürnberg-Pop-Festival setzt in diesem Jahr auf Frowenpower - und hat am Montag 22 neue Bands und Künstler bestätigt. Am 11. und 12. Oktober treten Lola Marsh aus Israel, die Sängerin Alli Neumann und viele Künstlerinnen aus der regionalen Musikszene auf.

Verlosungen

Große Pop-Show am Brombachsee: Wir verlosen Tickets

Namika & Max Giesinger gastieren am 2. August im Strandbad Spalt-Enderndorf - 12.07. 11:18 Uhr


NÜRNBERG  - Die beiden Künstler zählen zweifelsfrei zum Erfolgreichsten, was der hiesige Musik-Markt derzeit zu bieten hat. Für die Veranstaltung mit dem Duo unter freiem Himmel verlosen wir 10x2 Gästelistenplätze. Außerdem gibt es zwei T-Shirts sowie zwei signierte CD von Max Giesinger zu gewinnen. [mehr...]

La Brass Banda in Dietfurt: Gewinnen Sie Karten

Chiemseer Blasmusik-Truppe tritt am 20. Juli auf dem Festplatz auf - 11.07. 14:52 Uhr


NÜRNBERG  - Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Kolping-Familie in Dietfurt gibt die beliebte Band um Sänger und Trompeter Stefan Dettl ein Konzert im Herzen der Stadt. Für die Performance von La Brass Banda verlosen wir 2x2 Gästelistenplätze. [mehr...]

Umsonst zum Weinturm Open Air: Gewinnen Sie Tickets

Fast ausverkauftes Festival findet vom 2. bis 4. August statt - 10.07. 12:44 Uhr


NÜRNBERG  - Auch für die 42. Ausgabe des mehrtägigen Spektakels vor den Toren Bad Windsheims sind schon wieder nahezu alle Karten vergriffen. Wir verlosen für das stimmungsvolle Event mit einem abermals erlesenen Line Up gleich mehrere Gästelistenplätze. [mehr...]

  Konzert-Karten und mehr: Unsere Verlosungen

10.07. 10:11 Uhr


Karten für hochkarätige Konzerte in Nürnberg: Auf nordbayern.de gibt es immer eine Menge zu gewinnen. Eine Übersicht über alle Aktionen gibt diese Bildergalerie. [mehr...]

  •  
  • 1 2 3 von 3

Hätten Sie's gewusst?

© REUTERS/Charles Platiau//File Photo

Gerettete Reliquien, ein Findelkind und eine Krönung mit zwölf Jungfrauen: Testen Sie hier Ihr Wissen über Notre-Dame!

© afp

© afp

Frage 1/7:

Wie heißt die Seine-Insel, auf der Notre-Dame steht?

Kelten, Römer, Merowinger: Die Île de la Cité war schon in der Antike besiedelt, sie stellt den ältesten Teil von Paris dar. Neben Notre-Dame befindet sich hier mit dem Palais de la Cité auch der ehemalige Königs- und heutige Justizpalast.

© PHILIPPE LOPEZ, afp

© AFP

Frage 2/7:

Die Dornenkrone von Notre-Dame: Wo erwarb König Ludwig IX. diese Reliquie?

Eine der wichtigsten Reliquien wurde bei dem verheerenden Brand am 15. April 2019 gerettet: die Dornenkrone, die Jesus Christus bei seiner Kreuzigung getragen haben soll. König Ludwig IX. erwarb sie 1237, von Konstantinopel ließ er sie nach Paris bringen, wo sie erst in Sainte-Chapelle, später dann in Notre-Dame aufbewahrt wurde.

© REUTERS/Charles Platiau//File Photo

© REUTERS/Philippe Wojazer

Frage 3/7:

Wie hoch sind die beiden Türme von Notre-Dame?

Die beiden Türme aus Naturstein sind 69 Meter hoch. Zum Vergleich: Die Türme von St. Lorenz in Nürnberg sind 81 Meter hoch. Mehr Zahlen zu Notre-Dame? Das Kirchenschiff ist im Inneren rund 130 Meter lang, 48 Meter breit und 35 Meter hoch; es bietet bis zu 10.000 (!) Personen Platz.

© afp

© AFP

Frage 4/7:

Victor Hugo (Der Glöckner von Notre-Dame) wurde aus Frankreich verbannt. Wo ließ er sich nieder?

Durch seinen historischen Roman "Der Glöckner von Notre-Dame (Originaltitel: Notre-Dame de Paris), erschienen 1831, wurde Victor Hugo (1802–1885) weltberühmt. 20 Jahre nach Erscheinen des Romans lehnte er sich gegen einen Staatsstreich auf, mit dem sich Napoleon Bonaparte 1851 zum Präsidenten auf Lebenszeit machte. Daraufhin kam Hugo in Haft und wurde anschließend aus Frankreich verbannt. Er ließ sich auf der französischsprachigen, aber zu England gehörenden Kanalinsel Jersey nieder.

© JEAN-SEBASTIEN EVRARD, afp

© AFP

Frage 5/7:

Wie lang dauerte der um 1163 begonnene Bau von Notre-Dame?

Die der Gottesmutter Maria geweihte Kirche wurde in den Jahren 1163 bis 1345 errichtet, es dauerte also knapp 200 Jahre bis zur Fertigstellung. Notre-Dame ist somit eines der frühesten gotischen Kirchengebäude Frankreichs.

© KIRILL KUDRYAVTSEV / AFP

© Repro

Frage 6/7:

In welchem Jahr wurde Napoleon in Notre Dame zum Kaiser gekrönt?

Die Krönung Napoleons zum Kaiser der Franzosen im Jahr 1804 war ein symbolträchtiges Ereignis in der Geschichte Frankreichs. Kleine Anekdote: In Anlehnung an die Krönung Karls des Großen hatte sich Napoleon zwölf Jungfrauen mit Kerzen für die Zeremonie gewünscht. Allerdings soll es, auch bedingt durch den völligen Einsturz der gesellschaftlichen Konventionen nach der Revolution Schwierigkeiten gegeben haben, die geforderte Zahl an Jungfrauen in Paris aufzutreiben.

© Hans von Draminski

© afp

Frage 7/7:

Warum ist Quasimodo, der Glöckner von Notre-Dame, taub?

Seinen Namen erhielt Quasimodo von seinem Adoptivvater Claude Frollo, der sich seiner annahm, weil der Junge im Alter von etwa vier Jahren am Sonntag Quasimodogeniti (übersetzt: Wie die neu geborenen Kinder, gefeiert am 1. Sonntag nach Ostern) auf den Treppen von Notre-Dame gefunden wurde. Weil er im Gotteshaus aufwuchs und als Glöckner arbeitete, verlor er durch das jahrelange Läuten sein Gehör. Hier geht es zur Meldung vom 15. April 2019: Pariser Wahrzeichen Notre-Dame in Flammen

© REUTERS/Charles Platiau//File Photo