15°

Donnerstag, 06.08.2020

|

Ligen-Einteilung für die neue Tischtennis-Saison steht

In Mittelfranken Süd soll es im September losgehen - BOL mit ESV Treuchtlingen und TV Langenaltheim - 28.07.2020 09:28 Uhr

Weiter in der Bezirksoberliga der Herren: Der ESV Treuchtlingen - im Bild die beiden Routiniers Werner Gangl (links) und Roland Spitzbart, muss sich in der elf Teams umfassenden Spielgruppe einem verschärften Abstiegskampf stellen.

© Foto: Uwe Mühling


An allen Ecken und Enden in Bayern wird nun schon mal geplant, auch der Bayerische Tischtennis-Verband (BTTV) macht da keine Ausnahme. Nachdem der BTTV die Saison 2019/2020 Anfang April endgültig abgebrochen und die Tabellen mit Stand vom 13. März gewertet hatte (wir berichteten), hat er nun die Ligeneinteilung für die Spielzeit 2020/2021 vorgenommen. Wann die neue Runde tatsächlich starten kann, ist zwar noch offen, der Verband plant aber mit einem Rundenstart Mitte September.

In der Bezirksoberliga tritt weiterhin der ESV Treuchtlingen an. Zweiter Landkreisvertreter ist der FC Gunzenhausen. Insgesamt tummeln sich in der BOL elf Teams, was einen verschärften Abstieg zur Folge hat. Vier Teams müssen direkt absteigen, der Fünftletzte geht in die Relegation. Die ESVler starten – wenn es die Vorgaben bis dahin erlauben – mit drei Auswärtsspielen in Obermässing (26. September), Herrieden (9. Oktober) und Unterasbach (17. Oktober). Erstes Treuchtlinger Heimspiel ist am Mittwoch, 28. Oktober, gegen den SV Weiherhof II.

In der zweithöchsten Liga des Tischtennis-Bezirks Mittelfranken Süd, der dreigleisigen Bezirksliga, treten der TTC Büttelbronn (Abstieg/ Rückzug des bisherigen Landesligisten) und die SpVgg Weiboldshausen an die grünen Platten. Mit von der Partie ist auch der FC Berolzheim-Meinheim mit seiner ersten Herren-Mannschaft – und nicht nur dort: Insgesamt sieben Männer-Mannschaften haben die B‘heimer und Meinheimer gemeldet. Dazu kommen noch vier Frauen-Teams mit der ersten Garnitur in der Bezirksoberliga. Kurios: Die anderen drei Damen-Mannschaften spielen alle in der Bezirksklasse B Süd und stellen damit ein Drittel der Teams in dieser Spielklasse.

In der Bezirksklasse A Süd wird es bei den Herren diverse Derbys geben, etwa zwischen den Teams der Eintracht Alesheim, des ESV Treuchtlingen II, des FC Berolzheim-Meinheim II, des TTC Büttelbronn II, des FC Berolzheim-Meinheim III oder des TSV 1860 Weißenburg.

Neu in der Bezirksoberliga der Damen: Das erfolgreiche Team des TV Langenaltheim hat zuletzt trotz Saisonabbruch souverän den Aufstieg geschafft.


Ranghöchste Damenmannschaften des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen sind der Aufsteiger TV Langenaltheim sowie der FC Berolzheim-Meinheimin in der Bezirksoberliga. Sie werden dort in einer Siebener-Liga antreten, wobei die Spieltermine derzeit noch offen sind. In der Bezirksklasse A der Damen spielen unter anderem die "Erste" des TSV 1860 Weißenburg, die SpVgg Eintracht Emetzheim und die SpVgg Weiboldshausen – da sind sicherlich spannende Nachbarschaftsduelle zu erwarten.

Die Einteilung der Ligen

Damen
Bezirksoberliga: TV Langenaltheim, DJK Obermässing, FC Berolzheim-Meinheim, TTC Retzelfembach, ASV Wilhelmsdorf, TV Hilpoltstein, FC Sachsen. 
Bezirksklasse A: TSV Pfofeld, TSV 1860 Weißenburg, ASV Wilhelmsdorf II, TV 48 Schwabach III, TV Hilpoltstein II, TSV Dinkelsbühl, SpVgg Eintracht Emetzheim, FC Gunzenhausen, SpVgg Weiboldshausen.
Bezirksklasse B Süd: SV Cronheim, TV Langenaltheim II, FC Berolzheim-Meinheim IV, FC Berolzheim-Meinheim III, SV Eintracht Alesheim, TTC Frickenfelden, SV Osterdorf, FC Berolzheim-Meinheim II, TTC Büttelbronn.
Herren
Bezirksoberliga: ESV Treuchtlingen, SV Weiherhof II, TSV Stein II, SG TSV/DJK Herrieden, ASV Wilhelmsdorf, TSV 1860 Ansbach III, TSV Windsbach III, CVJM Unterasbach, FC Gunzenhausen, TTV Neustadt/Aisch, DJK Obermässing.
Bezirksliga Süd: TSV Georgensgmünd, FC Berolzheim-Meinheim, TSG 08 Roth, TSV Greding, TV Hilpoltstein IV, TV Thalmässing, SpVgg Weiboldshausen, DJK Weinsfeld, TTC Büttelbronn, TV Büchenbach.
Bezirksklasse A Süd: SV Eintracht Alesheim, ESV Treuchtlingen II, TSV Röttenbach, FC Berolzheim-Meinheim II, DJK Obermässing II, TTC Büttelbronn II, FC Berolzheim-Meinheim III, TSV Heideck, TV Hilpoltstein V, TSV 1860 Weißenburg.
Bezirksklasse A West: SG Herrieden II, TSV 1860 Ansbach IV, SV Unterwurmbach, FC Gunzenhausen II, TSV Weidenbach-Triesdorf, VfL Ehingen, TuS Feuchtwangen, FC Sachsen, TTC Frickenfelden, SV Ornbau, TSV Wassertrüdingen.
Bezirksklasse B Ost 1: TSC Neuendettelsau III, SC 04 Schwabach IV, FC Heilsbronn, TSC Neuendettelsau II, FC Kalbensteinberg, TSV Spalt, TSV Windsbach IV, TSV Wassermungenau, TSV Wolkersdorf, TV 48 Schwabach III.
Bezirksklasse B Süd 1: TSV Georgensgmünd II, SV Eintracht Alesheim II, TTC Büttelbronn III, FC Pleinfeld, TV Langenaltheim, SV Wettelsheim, SpVgg Weiboldshausen II, SpVgg Eintracht Emetzheim, SV Burgsalach/Indernbuch.
Bezirksklasse C Süd 1 (4er): DJK Weinsfeld II, TV Büchenbach IV, TSV Spalt II, TV Thalmässing II, TSV Georgensgmünd III, TV Hilpoltstein VII, DJK Allersberg II, TSV Eysölden, TSV Meckenhausen II.
Bezirksklasse C Süd 2 (4er): SV Cronheim, TV Pappenheim, FC Berolzheim-Meinheim IV, TSV 1860 Weißenburg III, ASV Suffersheim, TTC Büttelbronn IV, ESV Treuchtlingen III, SpVgg Eintracht Emetzheim II, VfL Treuchtlingen, TSV 1860 Weißenburg II, FC Berolzheim-Meinheim V.
Bezirksklasse C West 1 (4er): TSV Merkendorf II, SV Unterwurmbach II, TSV Windsbach V, FC Kalbensteinberg II, TTC Frickenfelden II, SV Ornbau II, TSV 1860 Ansbach VI, FC Sachsen II, TSV Weidenbach-Triesdorf II, TSV Merkendorf.
Bezirksklasse D Süd 2 (4er): VfL Treuchtlingen II, TV Pappenheim III, SV Osterdorf II, FC Berolzheim-Meinheim VI, TSV Spalt III, SpVgg Eintracht Emetzheim III, SV Cronheim II, TSV Röttenbach IV, TSV Röttenbach V, FC Kalbensteinberg III.
Bezirksklasse D Süd 3 (4er): SV Osterdorf, TV Pappenheim IV, TV Pappenheim II, DJK Titting, TTC Büttelbronn V, TV Langenaltheim II, DJK Titting II, ASV Suffersheim II, FC Berolzheim-Meinheim VII, VfL Treuchtlingen III. 
Mädchen 18
Bezirksoberliga: SV Großhabersdorf, TTC Büttelbronn, SpVgg Weiboldshausen, TSG 08 Roth, SV Burgsalach/Indernbuch.
Jungen 18
Bezirksoberliga: TTC Büttelbronn, TV Hilpoltstein II, TV 1848 Schwabach, TSV Stein, SV Seukendorf, TSV Rothenburg, SG Herrieden/Aurach.
Bezirksliga Süd: Eintracht Emetzheim, SpVgg Weiboldshausen, SV Burgslach/Indernbuch, TTC Büttelbronn II, TSV Dinkelsbühl, TV Eckersmühlen, TSV Wassertrüdingen, SV Insingen, TSV Bechhofen, TSG Roth.
Bezirksklasse A Süd: FC Kalbensteinberg, SV Eintracht Alesheim, VfL Treuchtlingen, SpVgg Weiboldshausen II, TV Langenaltheim, TSV 1860 Weißenburg, SV Cronheim, TV Pappenheim.
Bezirksklasse B Süd 2: TV Pappenheim II, VfL Treuchtlingen II, TTC Büttelbronn III, SV Osterdorf II, FC Markt Berolzheim-Meinheim, SpVgg Eintracht Emetzheim II, SV Osterdorf, TSV Spalt, SpVgg Weiboldshausen III.
Bezirksklasse B West 1: SV Ornbau, SV Cronheim II, VfL Ehingen, TSV Bechhofen III, SV Schalkhausen, TSV Dinkelsbühl II, TSV Wassertrüdingen II, FC Langfurth, TSV Schopfloch, TuS Feuchtwangen II.

 

wt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de