Offener Brief

Nach dem Historikern fordern auch die Stadtführer: Kein Interims-Opernhaus in der Kongresshalle!

Redaktion nordbayern

E-Mail zur Autorenseite

28.11.2021, 16:48 Uhr
Soll hier übergangsweise das Nürnberger Opernhaus rein? Blick von außen - vom Volksfestplatz aus - auf die NS-Bauruine Kongresshalle.

Soll hier übergangsweise das Nürnberger Opernhaus rein? Blick von außen - vom Volksfestplatz aus - auf die NS-Bauruine Kongresshalle. © Stefan Hippel

Die über 60 Unterzeichnenden argumentieren, dass sie es seien, die jährlich rund 100 000 Besucherinnen und Besucher aus aller Welt über das Reichsparteitagsgelände führen.

Nun melden sich die Rundgangsleiter am ehemaligen Reichsparteitagsgelände zu Wort - und bitten in einem Offenen Brief an den Stadtrat ebenfalls, kein Operninterim in der ehemaligen Kongresshalle zu installieren.

Nun melden sich die Rundgangsleiter am ehemaligen Reichsparteitagsgelände zu Wort - und bitten in einem Offenen Brief an den Stadtrat ebenfalls, kein Operninterim in der ehemaligen Kongresshalle zu installieren. © Stefan Hippel

„Hierbei ist der unverstellte Blick auf die authentischen Fassaden und in den Innenhof der Kongresshalle als sinnlich erfahrbares Symbol des Größenwahns, aber auch seines Scheiterns, ein wichtiger Bestandteil des pädagogischen Konzeptes unserer Führungen“, so die Stadtführer in ihrem Offenen Brief.

„Beim Betreten des Innenhofes beobachten wir immer wieder, wie stark die Gäste auf die Dimension des leeren Raumes reagieren. Gerade diese einzigartige Wirkung würde durch einen architektonischen Eingriff zerstört.“

Hintergrund: Das Nürnberger Opernhaus muss dringend saniert werden. Ein Platz, wohin das Musiktheater für die Dauer der mehrjährigen Bauzeit umzieht, wird gerade noch gesucht. Doch die Zeit drängt. Am 15. Dezember will der Nürnberger Stadtrat beschließen, ob die Oper übergangsweise in den riesigen Rohbau am Dutzendteich zieht.

In den Innenhof der riesigen Bauruine am Dutzendteich plant die Stadt, übergangsweise das Nürnberger Opernhaus unterzubringen. Am 15. Dezember 2021 soll im Nürnberger Stadtrat eine Entscheidung fallen.

In den Innenhof der riesigen Bauruine am Dutzendteich plant die Stadt, übergangsweise das Nürnberger Opernhaus unterzubringen. Am 15. Dezember 2021 soll im Nürnberger Stadtrat eine Entscheidung fallen. © Oliver Acker / www.digitale-luftbilder.de

Keine Kommentare