Donner und Blitzeinschlag

Nach starken Unwettern: DWD warnt erneut vor Gewittern und Starkregen

21.6.2021, 14:00 Uhr
Zahlreiche Blitze erleuchteten in der Nacht zum Montag den Nachthimmel in der Region.

Zahlreiche Blitze erleuchteten in der Nacht zum Montag den Nachthimmel in der Region. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

+++ Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor weiteren Unwettern in Bayern, vor allem im Süden des Freistaats. Für den Zeitraum zwischen Montag um 18.00 Uhr und Dienstag um 2.00 Uhr morgens warnt der DWD vor Starkregen, schweren Sturmböen und Gewittern in Oberbayern und Schwaben.

+++ Am späten Sonntagabend traf ein heftiges Unwetter den Großraum Nürnberg. Innerhalb kurzer Zeit regnete es heftig, zahlreiche Keller liefen voll, Bäume stürzten um. Unweit des Rathenauplatzes schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein. Mehr dazu lesen Sie hier.

+++ Auf mehreren Zugstrecken kam es besonders durch umgefallene Bäume zu Sperrungen. Die Bahn richtete in der Nacht einen Schienenersatzverkehr ein und arbeitet bis zum morgendlichen Berufsverkehr am Montag an einer Lösung.

+++ In Mittelfranken kam es nach Angaben eines Sprechers des Polizeipräsidiums Nürnberg vor allem zu überfluteten Kellern und Straßen. Blitzeinschläge sorgten außerdem für kleinere Brände. Verletzte gab es jedoch keine. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg berichtete von rund 60 Einsätzen in der Nacht.

Sollten Sie den Live-Blog nicht sehen, dann klicken Sie hier.

Wetter in der Region (Wetter-Ticker)