Montag, 16.12.2019

|

zum Thema

Neumarkter Bogenschützen nehmen wieder Titel ins Visier

Bezirksmeisterschaften in der Halle Neumarkt West — Zweite Mannschaft weiter überragend in Regionalliga - 12.12.2015 13:40 Uhr

Andrea Lerzer (2. v.l.), Michael Wexler, Sara Wexler, Stefa Resnik und Enrico Spielmann sorgen im zweiten Team der Bogenschützen Neumarkt für Furore. Das will auch Alexander Nißlbeck (li.) bei der Bezirksmeisterschaft in der MS West. © Foto: lor


Als Tabellenführer ins neue Jahr gehen: Das ist ganz nach den Vorstellungen der Bogenschützen Neumarkt. Mit ihrer zweiten Mannschaft gelang ihr dieses Glanzstück in der Regionalliga Süd dank einer perfekten Mannschaftsleistung.

Etwas schwer tat sich das erste Team um Jürgen Seibold in Otterstadt/ Pfalz beim 2. Wettkampf in der 2. Bundesliga: Alle Mannschaften kämpften hart um die Punkte und die Entscheidungen waren teilweise hauchdünn. Fabian Obst, Oliver Obst, Wolfram Illner und Georg Girbinger konnten mit einer Energieleistung immerhin sieben Punkte holen – drei Siege und ein Unentschieden. In der Tabelle geht es auch sehr eng zu. Neumarkt rangiert derzeit auf Rang fünf, hat aber noch alle Möglichkeiten, sich in der zweiten Saisonhälfte im neuen Jahr nach oben zu verbessern.

Nur eine Klasse tiefer schießt Neumarkt II, der Aufsteiger in der Regionalliga. Noch dazu ist sie die einzige 2. Mannschaft eines Vereins in dieser Liga, das heißt, dass die Neumarkter Bogenschützen in der Breite sehr viele Leistungsträger haben.

Tabellenführer zur Halbzeit

Michael Wexler, Sara Wexler, Stefan Resnik, Enrico Spielmann und Andrea Lerzer hatten einen tollen Lauf und glänzten mit hervorragender Team-Leistung in Feucht. Die Konkurrenz war beeindruckt und gab sich meist geschlagen. Nur Landau hatte auch einen sehr guten Tag und konnte als einziges Team die Neumarkter besiegen. Mittenwald gelang es immerhin, ihnen ein Unentschieden abzutrotzen. Alle anderen mussten teilweise klare Niederlagen einstecken und so führt Neumarkt II zur Halbzeit der Saison die Tabelle an.

Am Wochenende heißt es nun umschalten auf die Einzelmeisterschaften. In eigener Halle versuchen 26 Neumarkter ihr Glück bei den anstehenden Bezirksmeisterschaften.

In der Hauptschule West finden die Sportler perfekte Bedingungen vor, um die Besten im Bezirk Mittelfranken zu ermitteln. Die Neumarkter Bogenschützen haben sich für die Ausrichtung dieser Meisterschaft beworben und nach zuletzt im Jahre 2004 wiederholt den Zuschlag erhalten.

25 Scheiben stellen die Neumarkter für die Schützen auf und sorgen auch mit Verpflegung und Organisation für einen reibungslosen Ablauf dieser Titelkämpfe. 380 Teilnehmer im Alter zwischen acht und 88 Jahren werden heute und morgen in der Jurastadt erwartet, um sich Bezirksmeister-Ehren zu erkämpfen und vor allem auch die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften Anfang Februar in München zu erlangen.

Viele heiße Eisen

Aufgeteilt in Altersklassen werden sie die 18 Meter entfernten Scheiben anvisieren und versuchen, möglichst oft die „Zehn“ mit einem Durchmesser von nur vier Zentimetern bei den Erwachsenen und sechs Zentimetern bei den Schülern zu treffen. Mit dabei auch 26 Neumarkter, angefangen bei der Jüngsten, Diana Kohler. Sie gibt ihr Debut bei den Schülern B. In der Schülerklasse A können die Neumarkter mit den drei Nachwuchstalenten Jordan Jungk, Max Meyerhöfer und Viven-Celin Pietz sogar eine Mannschaft stellen.

Bei den Jugendlichen und Junioren sind die Neumarkter stark aufgestellt. Alexander Nißlbeck, Patrick Rackl und Erik Kohler in der Jugend sowie Fabian Obst, Alexander Resnik, Lars Haubner und Helen Hollederer gehören bei den Junioren mit zu den Favoriten. Roland Markgraf ist zum ersten Mal bei einer Bezirksmeisterschaft dabei, diese Qualifikation ist schon ein großer Erfolg für ihn.

Auch in den Erwachsenenklassen haben die Neumarkter gute Chancen, sich Tickets für die Bayerischen zu sichern. Die Wettkämpfe finden Samstag und Sonntag von 9 bis 17 Uhr in der Dreifachturnhalle der Hauptschule West statt, der Eintritt ist frei.

lor

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de