24°

Sonntag, 15.09.2019

|

zum Thema

Neunkirchen am Sand: Martina Baumann siegt in der Stichwahl

Erstmals steht eine Frau an der Spitze der Gemeinde - 63,4 Prozent für die SPD-Frau - 31.03.2014 07:21 Uhr

Martina Baumann (im Vordergrund) hat es geschafft, sie ist die neue Bürgermeisterin. © Stefanie Buchner-Freiberger


Damit steht erstmals in der Geschichte Neunkirchens eine Frau an der Spitze der Gemeinde. Bei der Siegerin war die Erleichterung riesengroß, obwohl sie schon beim ersten Wahlgang vor zwei Wochen klar vorne gelegen hatte. "Danach haben alle gesagt: Du machst es. Aber Zweifel bleiben natürlich trotzdem“, sagte eine strahlende Martina Baumann, als sie um kurz nach 18 Uhr am Rathaus eintraf, wo ihr Amtsvorgänger Kurt Sägmüller gratulierte und wo ihre Anhänger spontan einen Sektempfang organisiert hatten. Mit Worten wie "Du hast es verdient“ wurde die Förderschullehrerin umarmt und geherzt.

Die hatte den Sonntag ruhig mit ihrem Bruder und dessen Familie verbracht, der extra aus Bonn angereist war. "Wir von der SPD waren in den letzten Jahren sehr präsent und haben viel gemacht. Ich denke, das ist jetzt von den Wählern honoriert worden“, meinte die 41-jährige Martina Baumann. Im Gemeinderat hat die SPD nun mit sechs Sitzen einen Vertreter mehr als CSU und Freie Wähler mit jeweils fünf Gemeinderäten. "Ich freue mich auf die Arbeit mit meiner starken SPD-Mannschaft.“

Betretene Gesichter dagegen bei CSU-Bürgermeister Kurt Sägmüller und Kandidatin Hannelore Hensel, die als einzige die aktuellen Zwischenstände live im Sitzungssaal via Beamer verfolgten. Wirklich überrascht von ihrem Abschneiden war die CSU-Frau allerdings nicht. Sie hatte nach eigenem Bekunden "mit einem Ergebnis zwischen 30 und 40 Prozent“ gerechnet, aber darauf spekuliert, vielleicht die ein oder andere Stimme von FW-Wählern zu erhalten, deren Kandidat Uwe Schlenk vor zwei Wochen hauchdünn gescheitert war. "Der Wahlkampf war eine interessante, arbeitsreiche Zeit, aus der ich viel mit nehme“, sagte Hannelore Hensel.

Die Wahlbeteiligung in Neunkirchen lag bei relativ mageren 53,5 Prozent.

In unserer interaktiven Grafik sehen sie alle Ergebnisse der Stichwahlen auf einen Blick. Zudem erhalten Sie auf der Wahl-Spezialseite alle Ergebnisse im Überblick

Stefanie Buchner-Freiberger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de