Freitag, 28.02.2020

|

NN-Politikredakteur hält Afrika-Vortrag in Postbauer-Heng

Georg Escher spricht beim "Politikmagazin" im Deutschordensschloss über zukünftige Wirtschaftsmacht - 30.01.2020 11:03 Uhr

Georg Escher von der Politik-Redaktion der Nürnberger Nachrichten. © nn


Das 21. Jahrhundert könnte das Jahrhundert des afrikanischen Kontinents werden. Viele Staaten mit ihrer jungen Bevölkerung, den Bodenschätzen und einem enormen Nachholbedarf an materieller Sicherheit könnten mit europäischer Unterstützung in nicht allzu ferner Zukunft zur neuen globalen Wirtschaftsmacht und einem überlebenswichtigen Partner werden.

Von vielen unbemerkt, hat der Aufbruch in vielen afrikanischen Staaten bereits eingesetzt. Allerdings gibt es Risiken – und auch die Rolle der Europäer ist weiterhin problematisch.

Dass sich in den verschiedenen Ländern unseres großen Nachbarkontinents mehr tut als das, was man pauschal mit dem Begriff "Dritte Welt" beziehungsweise "globaler Süden" verbindet, wird Georg Escher in seinem Vortrag darstellen.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de