16°

Sonntag, 22.09.2019

|

Alle Informationen aus Ansbach

Voll in Fahrt: Die Toten Hosen krönen den Abschluss des Taubertal-Festivals 12.08.2019 09:59 Uhr



Rock, garniert mit einer Prise Punk: Trotz des Unwetters am Freitag blieben viele Taubertaler tapfer bis zum Ende des Festivals. Der Grund waren die Headliner am Sonntag, die Toten Hosen. Die Gruppe rund um Frontsänger Campino setzte sich über Wind und Wetter hinweg und bescherte dem Open Air bei Rothenburg im wahrsten Sinne des Wortes einen stürmischen Abschied. [mehr...]

Festival, Beats und Unwetter: Die Bilder vom Wochenende 12.08.2019 06:00 Uhr

Rockende Bands, fröhliche Besucher und ein Hauch von Sturm


NÜRNBERG - Ein turbulentes Wochenende liegt hinter uns - nicht zuletzt wegen des starken Unwetters, das am Freitag sowohl für eine Räumung des Taubertal-Festivals als auch des Brückenfestivals verantwortlich war. Beim Container Love gab es hingegen viel Harmonie und Feierlaune zu elektronischen Beats. Das sind die Bilder vom Wochenende. [mehr...]

Unwetter und Ekstase: Das sagen die Taubertal-Besucher zum Festival 11.08.2019 19:22 Uhr

Enttäuschung über Ausfälle, Spaß auf dem Campingplatz


ROTHENBURG OB DER TAUBER - HipHop, Rock, ein wenig Metal und Brass: Das Line-Up des Taubertal-Festivals 2019 war genauso abwechslungsreich wie das Wetter. Neben Sonne und Regen sorgte vor allem das Unwetter am Freitag für viel Chaos - und letztlich eine Räumung des Geländes. Dennoch ziehen die Besucher ein positives Fazit. Wir haben uns am letzten Festivaltag noch ein wenig umgehört! [mehr...]

Rätselhafte Wappen der Region: Testen Sie Ihr Wissen im Quiz! 11.08.2019 06:00 Uhr

Wappenquiz, Runde eins, für Experten: Abwegiges, Naheliegendes, Vielsagendes


NÜRNBERG - Mit unserem Wappen-Quiz kann man wunderbar entdecken, wofür fränkische Orte seit Jahrhunderten bekannt sind - und welch skurrilen Auswüchse das teilweise in ihren Wappen gefunden hat. Manchmal liegt die Lösung (fast) auf der Hand, manchmal sind viel Hirnschmalz oder die Ausschluss-Methode nötig. [mehr...]

Kreis Ansbach: Rinder sterben bei Bauernhofsbrand - Hoher Sachschaden 10.08.2019 10:11 Uhr



Beim Brand eines Bauernhofs im Landkreis Ansbach sind in der Nacht auf Samstag mehrere Rinder verendet. Das Feuer brach gegen 23.30 Uhr aus, möglicherweise infolge eines Blitzeinschlags. Vorläufige Schätzungen sehen die Schadenssumme bei 500.000 bis 1 Million Euro. [mehr...]

Rinder sterben bei Bauernhof-Brand im Kreis Ansbach 10.08.2019 09:47 Uhr

Im Stall waren etwa 100 Rinder untergebracht - Blitzschlag als Brandursache?


GRIMMSCHWINDEN/SCHNELLDORF - Ein Stall, in dem etwa 100 Rinder untergebracht waren, ist in der Nacht auf Samstag im Landkreis Ansbach ausgebrannt. Einige der Tiere fielen den Flammen zum Opfer, der Schaden am Gebäude beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf 500.000 bis 1 Million Euro. [mehr...]

Ansbach: Mutter sperrt Kleinkind versehentlich im Auto ein 09.08.2019 11:28 Uhr

Rettungskräfte müssen Fahrzeug aufbrechen


ANSBACH - Einen Schrecken mit glücklichem Ende durchlebte eine 40-jährige Ansbacherin, als sie ihr Kleinkind versehentlich im Auto einsperrte. [mehr...]

#NotReal: Ansbacher Tänzer bei HipHop-WM in den USA 06.08.2019 07:16 Uhr

Die Gruppe hat sich zum zweiten Mal für den Wettbewerb qualifiziert


ANSBACH - Es ist ein Traum vieler Tänzer: Bei einer Weltmeisterschaft auftreten. Für die HipHop-Gruppe #NotReal aus Ansbach wird dieser Traum bereits zum zweiten Mal wahr - diesmal im US-amerikanischen Phoenix. [mehr...]

Eskalation im Wartezimmer: 22-Jähriger verprügelt älteren Mann 05.08.2019 12:54 Uhr

Die Polizeiinspektion Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen


ANSBACH - Am Freitag ist ein 22-Jähriger in einer Arztpraxis in Ansbach auf einen 52-Jährigen losgegangen und verletzte ihn dabei mittelschwer. Das Opfer musste ins Klinikum Ansbach gebracht werden. [mehr...]

Private Bäume dürfen meist ersatzlos gefällt werden 05.08.2019 07:03 Uhr

Nur 94 Kommunen in Bayern haben eine Baumschutzverordnung


NÜRNBERG - Das gestiegene Bewusstsein für die Folgen des Klimawandels hat die bayerischen Amtsstuben noch nicht erreicht. Nur 94 Gemeinden in Bayern sichern Grün in Privatgärten oder auf Gewerbegrundstücken durch eine Verordnung. Das heißt: Sie können gefällt werden, ohne dass Ersatz gepflanzt wird. [mehr...] (24) 24 Kommentare vorhanden