Mittwoch, 20.01.2021

|

Alle Informationen aus Heroldsbach

1400 Pakete aus Oberfranken für Johanniter-Weihnachtstrucks 30.12.2020 18:05 Uhr

Die Organisatoren sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft der Menschen


FORCHHEIM - Trotz der Schwierigkeiten durch die Corona-Pandemie kamen auch in diesem Jahr wieder viele Pakete für die Johanniter-Weihnachtstrucker zusammen. Alleine 1400 Pakete aus Oberfranken, darunter auch aus dem Landkreis Forchheim und der Fränkischen Schweiz. [mehr...]

Hasenpest im Kreis Forchheim: So schützen Sie sich 29.12.2020 19:32 Uhr

Die Krankheit ist auch auf den Menschen übertragbar - Ratschläge einer Expertin


FORCHHEIM - Afrikanische Schweinepest, Geflügelpest, Corona – die Seuchen, die sich grenzüberschreitend ausbreiten, scheinen auf dem Vormarsch zu sein. Im November registrierte das Veterinäramt am Landratsamt auch einen Fall der Hasenpest im Landkreis Forchheim. Wir haben die Leiterin des Veterinäramts dazu befragt, Dr. Gisela Popp. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Tragischer Todesfall am Weihnachtsfeiertag: 58-Jähriger wird von Aufzug eingequetscht und stirbt 27.12.2020 13:25 Uhr

Mann kam in Heroldsbach auf tragische Weise ums Leben


HEROLDSBACH - In Oberfranken hat sich am zweiten Weihnachtsfeiertag ein tragischer Vorfall ereignet: Ein 58-jähriger Mann wurde in Heroldsbach von einem Aufzug eingequetscht und starb. [mehr...]

Weiße Weihnachten in der Fränkischen Schweiz 25.12.2020 18:59 Uhr



Nicht überall hat es geklappt: Das Walberla mit seinen knapp 530 Metern im Landkreis Forchheim war am 1. Weihnachtsfeiertag 2020 schlicht zu "klein", um über Nacht mit Schnee überzuckert zu werden. Doch in den Höhenlagen der Fränkischen Schweiz rund um Pottenstein dürfen sich Winter-, Weiße Weihnacht- und Schneefans freuen. [mehr...]

Corona-Impfungen im Kreis Forchheim starten am Sonntag 23.12.2020 13:38 Uhr

Beginn bei Hochrisikigruppen - Hotline für Terminvergaben eingerichtet


FORCHHEIM - Ab 27. Dezember starten auch im Landkreis Forchheim die Impfungen gegen das Coronavirus - wenn alles funktioniert wie geplant. Das Wichtigste auf einen Blick. [mehr...]

365 Tage Erlangen-Höchstadt: Das Quiz zum Jahresrückblick 2020 22.12.2020 09:57 Uhr

Spannende Fragen zum Jahr in den Landkreisen Erlangen-Höchstadt und Bamberg


ERLANGEN-HÖCHSTADT - Kleines Quiz gefällig? Was war los 2020 in den Landkreisen Erlangen-Höchstadt und Bamberg? Garantiert coronafreie Fragen zum vergangenen Jahr finden Sie hier! Los geht's! [mehr...]

Umfrage in Forchheim: Wie gehen Sie mit dem Lockdown um? 19.12.2020 06:00 Uhr

Neben Verunsicherung ist auch viel Optimismus und Durchhaltewillen zu spüren


FORCHHEIM - Der zweite Lockdown fegt kurz vor Weihnachten die Innenstadt leer. Nur wenige Menschen sind in der Hauptstraße unterwegs. Wir wollten von Passanten im Landkreis Forchheim wissen, wie sie mit den Beschränkungen umgehen, wie sie Weihnachten und Silvester feiern und mit welchem Gefühl sie auf 2021 schauen. [mehr...]

So empfinden die Menschen im Kreis Forchheim den Corona-Lockdown 17.12.2020 13:14 Uhr



Weniger offene Geschäfte, weniger Menschen, recht trübe Grundstimmung: Wir wollten von Passanten im Landkreis Forchheim wissen, wie sie mit den harten Corona-Beschränkungen umgehen, wie sie Weihnachten und Silvester feiern und mit welchem Gefühl sie auf 2021 schauen. [mehr...]

Forchheimer Friseure kurz vor dem Lockdown: Haare-Schneiden im Akkord 16.12.2020 07:00 Uhr

Salons öffneten spontan am Montag, um den Andrang zu bewältigen


FORCHHEIM - Heute beginnt der Shutdown für sehr viele Branchen, besonders auch solche mit direkten Personenkontakten. Das hat auch dazu geführt, dass es gestern unmöglich war, ohne schon vorher vereinbartem Termin noch zum Friseur zu gehen. Dabei öffneten die meisten Salons sogar am Montag, um den Kundenandrang zu bewältigen. [mehr...]

Vor dem Lockdown: Was die Händler im Landkreis Forchheim jetzt umtreibt 15.12.2020 05:41 Uhr

Die einen versuchen, möglichst viel zu verkaufen. Bei anderen überwiegt die Unsicherheit


FORCHHEIM - "Mein Gott, die Stimmung im Einzelhandel ist grundsätzlich gedrückt", sagt Karl-Heinz Stollmann von der Werbegemeinschaft Ebermannstadt. Für alle Einzelhändler seien jetzt kurz vor Weihnachten die wichtigsten 14 Tage des Jahres. Mancher Betrieb im Landkreis weiß nicht, wie und ob es im Frühjahr 2021 weitergeht. Besonders betroffen vom Shutdown sind Gärtnereien: Sie müssen wohl einen Teil ihrer Weihnachtsblumen vernichten. [mehr...]