Samstag, 27.02.2021

|

Alle Informationen aus Cadolzburg

Projekt zweier Wirte vereint Regio-Spezialitäten 29.12.2020 19:39 Uhr

Initiative wegen Corona: Schwarzer Adler und Grünhaus kooperieren


NÜRNBERG/CADOLZBURG - Im Schwarzen Adler in Nürnberg-Kraftshof und dem Grünhaus in Cadolzburg türmen sich derzeit Körbe und Boxen statt Teller. Hier schnürt man sich Corona zurecht: mit Geschenkboxen voller regionaler Spezialitäten. [mehr...]

Impfzentrum, Heime, Klinikum: So lief der Impfstart in Fürth 27.12.2020 16:45 Uhr

Am Sonntag wurden die ersten Menschen in Stadt und Landkreis versorgt


FÜRTH - Am Sonntagvormittag konnte es losgehen: 200 Impfdosen standen an Tag eins für die Stadt und den Landkreis Fürth zur Verfügung. Ein großer Teil davon ging an Heime und ans Klinikum. Aber auch im neuen Impfzentrum wurden die ersten Menschen versorgt. [mehr...]

Wendung im Streit um Gottesdienste: Fürther Dekan in Quarantäne 21.12.2020 17:11 Uhr

Messen an Heiligabend übernimmt Pfarrvikar Joseph Pathalil


CADOLZBURG - Es ist die nächste überraschende Wendung: Fürths katholischer Dekan André Hermany hatte sich auf Drängen des Erzbistums doch noch zu Weihnachtsgottesdiensten bereiterklärt – nun ist er in Quarantäne. Vertreten wird ihn der Erzbischof höchstpersönlich. [mehr...] (8) 8 Kommentare vorhanden

Besondere Geschenke: Fanartikel der Fürther Vereine 21.12.2020 10:28 Uhr

Auch Amateurklubs haben immer öfter ihr eigenes Merchandising


FÜRTH - Gebeutelt vom ruhenden Sportbetrieb, setzen immer mehr Amateurvereine auf eine kreative Form der Öffentlichkeitsarbeit. Der Vertrieb von eigenen Fanartikeln könnte zum Weihnachtsgeschenk im mehrfachen Sinn avancieren. [mehr...]

Die gute Seele: Sabine Rauch beim TSV Cadolzburg 20.12.2020 19:03 Uhr

55-Jährige ist dritte Vorsitzende und Trainerin bei den Sporchern


CADOLZBURG - "Es gehört einfach zu meinem Leben dazu": Sabine Rauch ist dritte Vorsitzende, Trainerin und gute Seele des TSV Cadolzburg. Ein trauriger Anlass brachte sie einst dazu, sich stärker zu engagieren. [mehr...]

Erzbistum drängt Fürther Pfarrer: Gottesdienste finden nun doch statt 18.12.2020 18:45 Uhr

Wegen Corona hatte Fürths Dekan André Hermany die Messen abgesagt


FÜRTH - Aus Sorge um die Gesundheit der Kirchgänger hatte Fürths katholischer Dekan André Hermany alle seine Gottesdienste abgesagt. Nun bietet er doch einige an – das Erzbistum Bamberg drängte darauf. [mehr...]

Lockdown: Fürther Dekan sagt seine Gottesdienste ab 17.12.2020 21:20 Uhr

Drei Kirchen sind betroffen, andere Gemeinden halten an ihren Plänen fest


FÜRTH/CADOLZBURG - Er hatte für einen "Lockdown aller Gottesdienste" plädiert - zumindest in seinen Gemeinden setzt Fürths katholischer Dekan André Hermany das jetzt um. Andere Pfarreien und das evangelische Dekanat aber halten an ihren Angeboten fest. Christmetten werden verschoben. [mehr...]

Kies statt Grün: "Mit einem Garten hat das nichts zu tun" 01.12.2020 05:58 Uhr

Kreisgartenfachberater Lars Frenzke zu Steinwüsten vor dem Haus, die Veitsbronn verbieten will


ZIRNDORF - In den sozialen Medien gibt es für sie eine wenig schmeichelhafte Bezeichnung: "Gärten des Grauens" beschreiben Flächen, auf denen eines dominiert – Kies, Basaltsplitt oder ganz einfach Schotter, geschüttet auf Folien, dazwischen einzelne Pflanzen. Ein durchaus trister Anblick ohne Mehrwert für das Klima und die Insektenwelt. Veitsbronn will da nicht mehr länger zusehen: Der Gemeinderat hat beschlossen, Gärten dieser Art zu verbieten. Wie sieht das der Fachmann? Lars Frenzke, Gartenfachberater im Landkreis Fürth, verrät das im Interview. [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden

Verliert Langenzenn die Realschule? 26.11.2020 06:00 Uhr

Steigende Schülerzahlen könnten den Umbau der Bildungslandschaft notwendig machen


ZIRNDORF - Seit im Juli das neue Schulentwicklungsgutachten vorgestellt wurde, war aufgrund der bis zum Jahr 2037 steigenden Schülerzahlen klar: Es kommt Bewegung in die Bildungslandschaft. Reichen Erweiterungen oder sind Schulneubauten notwendig? [mehr...]

Kampf gegen Seuche: Hunde sollen tote Wildschweine aufspüren 25.11.2020 06:00 Uhr

In der Region ausgebildete Tiere sind im Einsatz gegen Schweinepest


NÜRNBERG - Weil die Afrikanische Schweinepest mittlerweile schon in Brandenburg und Sachsen aufgetaucht ist, intensiviert Bayern den Kampf gegen die Seuche. Helfen soll dabei eine Hundestaffel, die tote Wildschweine aufspürt. Die Hunde kommen aus der Region, die ersten wurden bereits in Feucht ausgebildet. [mehr...]