10°

Sonntag, 28.02.2021

|

Alle Informationen aus Tuchenbach

In Fürth und im Landkreis sterben die Bauernhöfe vor 1 Stunde

Die Bürokratie überfordert Familien: BBV-Obmann Peter Köninger nennt Ursachen


FÜRTH - Die Zahlen sind alarmierend, die Tendenz seit Jahrzehnten eindeutig: In Bayern geben immer mehr Landwirte ihre Betriebe auf. Ende 2020, diese Zahlen vermeldete das Landesamt für Statistik in Fürth, existierten in Bayern 84 600 Höfe, zehn Jahre zuvor waren es noch über 100 000. Kreisobmann Peter Köninger erklärt, was seinem Berufsstand zu schaffen macht. [mehr...]

Acht Fakten über den Biber 16.02.2021 11:20 Uhr



Hätten Sie's gewusst? Wir präsentieren acht Fakten über den Biber, den zweitgrößten Nager der Welt. [mehr...]

Veitsbronn, Obermichelbach und Tuchenbach: Keime im Trinkwasser 10.02.2021 17:16 Uhr

Versorger Eltersdorfer Gruppe chlort zur Desinfektion


VEITSBRONN/OBERMICHELBACH/TUCHENBACH - Unangenehme Überraschung für die Bürger der drei nördlichen Landkreis-Gemeinden: Das Trinkwasser, das von der Eltersdorfer Gruppe geliefert wird, ist verkeimt. [mehr...]

365 Tage Erlangen-Höchstadt: Das Quiz zum Jahresrückblick 2020 22.12.2020 09:57 Uhr

Spannende Fragen zum Jahr in den Landkreisen Erlangen-Höchstadt und Bamberg


ERLANGEN-HÖCHSTADT - Kleines Quiz gefällig? Was war los 2020 in den Landkreisen Erlangen-Höchstadt und Bamberg? Garantiert coronafreie Fragen zum vergangenen Jahr finden Sie hier! Los geht's! [mehr...]

Kies statt Grün: "Mit einem Garten hat das nichts zu tun" 01.12.2020 05:58 Uhr

Kreisgartenfachberater Lars Frenzke zu Steinwüsten vor dem Haus, die Veitsbronn verbieten will


ZIRNDORF - In den sozialen Medien gibt es für sie eine wenig schmeichelhafte Bezeichnung: "Gärten des Grauens" beschreiben Flächen, auf denen eines dominiert – Kies, Basaltsplitt oder ganz einfach Schotter, geschüttet auf Folien, dazwischen einzelne Pflanzen. Ein durchaus trister Anblick ohne Mehrwert für das Klima und die Insektenwelt. Veitsbronn will da nicht mehr länger zusehen: Der Gemeinderat hat beschlossen, Gärten dieser Art zu verbieten. Wie sieht das der Fachmann? Lars Frenzke, Gartenfachberater im Landkreis Fürth, verrät das im Interview. [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden

Notbetreuung in Fürther Kitas? Gesundheitsamt wartet noch 02.11.2020 18:40 Uhr

Bis Mittwoch gibt es in Stadt und Landkreis keine neuen Einschränkungen


FÜRTH - Klarheit haben Eltern in Stadt und Landkreis Fürth vorerst nur bis Mittwoch: Bis dahin ändert sich an der Kita-Betreuung nichts. Ob der Wechsel zur Notbetreuung nötig ist, wird das Gesundheitsamt dann erneut prüfen. Über Schulen wird am Freitag entschieden. [mehr...] (6) 6 Kommentare vorhanden

Cadolzburg: Süßes aus der Landfrauen-Küche 01.11.2020 16:00 Uhr

Die Rezepte der unvergessenen Kreisbäuerin Nanette Herz gibt es jetzt in einem Buch


CADOLZBURG - Bienenstich, Küchle oder Plätzchen: Für wie viele Feste sie wohl gebacken hat? Ihrer Kunst ist jetzt unter dem Titel "Nanettes Backbuch" ein kleines Denkmal gesetzt worden. Wer will, kann gleich loslegen. [mehr...]

Naturschutz: 80.000 neue Obstbäume für Franken 31.10.2020 06:03 Uhr

Landschaftspflegeverband hat die Region enorm geprägt


NÜRNBERG - Naturschützer und Landwirte stehen sich oft unversöhnlich gegenüber. Dass es möglich ist, beide Seiten zu versöhnen, beweist seit 1986 der Landschaftspflegeverband Mittelfranken. Er hat nicht nur dafür gesorgt, dass 80.000 neue Obstbäume gepflanzt wurden, er hat auch möglich gemacht, dass viele Biotope erhalten blieben. [mehr...]

Fast alle Weihnachtsmärkte im Landkreis Fürth sind abgesagt 01.10.2020 15:00 Uhr

Auch der Martinimarkt in Roßtal ist ersatzlos gestrichen


STEIN/OBERASBACH/CADOLZBURG/ AMMERNDORF - Am Glühweinstand mit Bekannten schwatzen, an den Buden nach einem Adventsgesteck suchen, den Duft vom Zimt und gebrannten Mandeln schnuppern: Heuer fällt das in den Landkreis-Kommunen aus. Fast alle Gemeinden haben ihre Weihnachtsmärkte abgesagt. Die Pandemie vermiest die vorweihnachtliche Stimmung. [mehr...] (9) 9 Kommentare vorhanden

Nürnberg: Drohne kommt Passagierflugzeug gefährlich nahe 19.09.2020 11:00 Uhr

Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr - Polizei bittet um Zeugen


NÜRNBERG/VEITSBRONN - Ein Flugzeug mit 149 Personen an Bord befand sich im Sinkflug zur Landung am Nürnberger Flughafen. Auf etwa 700 Metern Höhe näherte sich dem Flugzeug eine Drohne gefährlich. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. [mehr...]