16°

Freitag, 03.07.2020

|

Alle Informationen aus Hersbruck

1500 Verstöße gegen Corona-Verordnungen in Mittelfranken 20.04.2020 13:57 Uhr

Allein am vergangenen Wochenende führte Polizei 3000 Kontrollen durch


NÜRNBERG - Nicht alle halten sich an die aktuellen Beschränkungen: Die Polizei Mittelfranken hat allein am vergangenen Wochenende 1500 Verstöße gegen die Corona-Verordnungen gezählt. Zwischen Freitag und Sonntag führten die Beamten rund 3000 Kontrollen durch. [mehr...]

Hersbruck bekommt einen digitalen Marktplatz 19.04.2020 15:29 Uhr

"So bleibt der Einkauf in der Region und das ist das Tolle


HERSBRUCK - Noch wird der Marktplatz in Hersbruck coronabedingt nur von wenigen Menschen bevölkert. In der digitalen Welt kann das ab heute ganz anders aussehen – der neue "hersbruck.shop" öffnet seine Pforten für die Kunden. [mehr...]

Wegen der Coronakrise: Ist die Freibadsaison gefährdet? 15.04.2020 15:21 Uhr

Noch herrscht Unsicherheit, ob dieses Jahr geöffnet werden kann


NÜRNBERGER LAND - Wenn man sich im vergangenen Jahr über die Freibäder im Nürnberger Land beschwert hat, dann vielleicht, weil das Wasser im Schwimmerbecken ein Grad Celsius zu kalt (oder zu warm) war, weil man die Preise für die Dauerkarte zu hoch fand oder weil die Lieblingsliegewiese so voll war, dass man keinen Platz mehr fand. Dieses Jahr ist das anders. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Auswirkungen der Corona-Pandemie: Restaurants und Hotels in der Krise 14.04.2020 12:44 Uhr

Auch bei Frühlingswetter bleiben aktuell die Stühle leer


NÜRNBERGER LAND - Gerade jetzt, wo die Frühlingssonne viele Menschen vor die Tür und in die Biergärten ziehen würde, müssen dort die Stühle leer bleiben. Gaststätten und Hotels in der Region haben mit dem Ausfall gleichermaßen zu kämpfen. [mehr...]

Zwischen Homeoffice und Kinderbetreuung - Eltern in der Coronakrise 14.04.2020 11:08 Uhr

Wie Eltern aktuell alles auf zusammen bewältigen können


HERSBRUCK - Viele Eltern sehen sich zur Zeit mit einer großen Herausforderung konfrontiert: Neben der alltäglichen Arbeit oder Homeoffice kommt noch die Betreuung der Kinder hinzu. Die sind aktuell wegen des Coronavirus zu Hause. Wie Eltern das alles unter einen Hut bekommen, erklärt Erziehungsberaterin Ulrike Frings von der Caritas. [mehr...]

Reiseveranstalter: Urlaub ist gerade ganz weit weg 09.04.2020 19:25 Uhr

Carola Hoffmann vom Tui ReiseCenters Hense im interview


HERSBRUCK - Während andere noch Abhol- oder Lieferdienste anbieten können, ist Carola Hoffmann eigentlich zum Nichtstun verdammt: Sie ist die Geschäftsführerin des Tui ReiseCenters Hense und gerade ratlos, wie sie mit der Situation umgehen soll. [mehr...]

Kehrtwende in Coronakrise: Sonnenbad ist "triftiger Grund" das Haus zu verlassen 09.04.2020 13:24 Uhr

Abstand halten sei nach wie vor das Wichtigste


LAUF - Sonnenbaden am Birkensee ist also doch ein "triftiger Grund", das Haus zu verlassen. Das bestätigt das Polizeipräsidium Mittelfranken auf Nachfrage. Die bayerische Regierung hat offenbar begonnen, die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus zu lockern. Den Grund dafür, will sie noch nicht verraten. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Viel Sonne, trockener Wald: Im Nürnberger Land herrscht Waldbrandgefahr 07.04.2020 13:48 Uhr

Man habe dort "die Situation im Blick" - Mundschutz ist Pflicht


LAUF - Die Sonne scheint, der Wald ist trocken. Damit steigt auch die Waldbrandgefahr im Nürnberger Umland. Denn unsere Wälder gelten als Risikogebiet. Aktuell benennt Kreisbrandrat Norbert Thiel eine "relativ hohe Vegetationsbrandgefahr" - vor allem an den Waldrändern. [mehr...]

In der Corona-Pandemie: Landkreis Nürnberger Land ernennt Versorgungsarzt 06.04.2020 11:17 Uhr

Er wird die ambulante ärztliche Versorgung koordinieren


HEUCHLING - Landrat Armin Kroder hat den Allgemeinarzt Dr. Martin Seitz aus Heuchling zum Versorgungsarzt für das gesamte Nürnberger Land ernannt. Damit kommt der Landkreis der Vorgabe des bayernweiten „Notfallplan Corona-Pandemie“ nach, den das Gesundheitsministerium des Freistaats vergangene Woche vorgestellt hat. [mehr...]

Coronakrise: Eine "nackte Katastrophe" für den Einzelhandel 06.04.2020 10:59 Uhr

Je länger die Beschränkungen dauern, desto prekärer wird die Lage


HERSBRUCK - Die Hersbrucker Einzelhändler schlagen Alarm: Durch die Maßnahmen in der Corona-Krise bleibt reihenweise der Umsatz aus. Je länger die Beschränkungen dauern, umso prekärer wird die Lage für die kleinen Unternehmen. Kai Schmidt, Vorsitzender des Wirtschaftsforums Hersbruck, erklärt, was den Händlern außerdem Sorgen bereitet. [mehr...]