Dienstag, 20.04.2021

|

Alle Informationen aus Höchstadt

Wohin mit den ausgedienten Christbäumen? 08.01.2021 09:00 Uhr

Es gibt mehrere Möglichkeiten der Entsorgung


HERZOGENAURACH/HÖCHSTADT - Runter mit dem Lametta, weg mit den Kugeln – wenn der Weihnachtsschmuck zurück in den Keller kommt, bleibt die Frage nach der richtigen Entsorgung des Christbaums. In Corona-Zeiten ist auch hier manches anders. Los wird jeder seinen Baum aber natürlich trotzdem. [mehr...]

Wer hilft mit beim Vogelzählen in ERH? 08.01.2021 09:00 Uhr

Im Fokus steht diesmal die Blaumeise


HERZOGENAURACH/HÖCHSTADT - Sie gelten als Allerweltsvögel. Aber im vergangenen Frühjahr sind viele Blaumeisen gestorben. Ob sich die Bestände erholt haben, könnte die Wintervogelzählung vom 8. bis 10. Januar zeigen. [mehr...]

Unfall: Gleich mehrere Schutzengel 07.01.2021 11:56 Uhr

56-Jähriger war in Großneuses von der Fahrbahn abgekommen


HÖCHSTADT - Aufgrund gesundheitlicher Probleme hat am Mittwochnachmittag ein Autofahrer in Großneuses die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gegen eine Gartenmauer gefahren. [mehr...]

Mit der Natur das Immunsystem stärken 06.01.2021 12:00 Uhr

Kräuter- und Waldpädagogin gibt wertvolle Gesundheitstipps


HERZOGENAURACH/HÖCHSTADT - Husten, Schniefnase, wenig Sonne und nasskaltes Schmuddelwetter: Winter ist auch Erkältungszeit. Gerade in Zeiten des Coronavirus ist es wichtig, das Immunsystem zu stärken und dadurch weniger anfällig für Viren und Bakterien zu werden. [mehr...]

Mehr Geld für die heimischen Gemeinden 05.01.2021 18:00 Uhr

Insgesamt steigen die Schlüsselzuweisungen, die in den Landkreis fließen


ERLANGEN-LAND - Mit Spannung erwartet haben die Gemeinden des Landkreises Erlangen-Höchstadt die Schlüsselzuweisungen, die das bayerische Finanzministerium nun bekanntgegeben hat. Danach fließen den Kreisgemeinden heuer 17,2 Millionen Euro und somit etwas über eine Million Euro mehr als 2020 zu. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Impfen gegen Corona: Das ist der Stand in Erlangen und im Landkreis 05.01.2021 14:03 Uhr

In Kliniken und Heimen wurde bereits geimpft


ERLANGEN - Einen ersten Schwung an besonders gefährdeten Menschen haben die Impfteams und das Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt bereits gegen Corona impfen können. Allerdings lediglich Personen aus Krankenhäusern und Senioren- und Pflegeeinrichtungen. Ende Januar sollen die ersten Terminvergaben wohl möglich werden, sagt die Stadt. Die hofft weiter auf einen verlässlichen und kontinuierlichen Nachschub an Impfdosen. Ab Donnerstag wird eine Telefon-Hotline für Fragen geschaltet. [mehr...]

Auswirkungen des Lockdowns noch nicht erkennbar 05.01.2021 14:00 Uhr

In Erlangen und Erlangen-Höchstadt sind die Arbeitslosenzahlen im Dezember nur leicht gestiegen.


ERLANGEN/ERH - Auf dem Arbeitsmarkt sind die Auswirkungen des Lockdowns noch nicht erkennbar, die Arbeitslosenzahlen sind im Dezember nur leicht gestiegen. Die Stadt Erlangen kann gegen den Trend sogar eine belebte Personalnachfrage verzeichnen. [mehr...]

Ostast StUB: FW fordern konkrete Informationen 04.01.2021 04:53 Uhr

Kreistagsfraktion hat Fragen zu Kosten-Nutzen insbesondere des Ost-Asts


ERLANGEN/ERH - Die Kreistagsfraktion der Freien Wähler verlangt bei der Diskussion um einen Ostast der Stadtumlandbahn Transparenz und Offenheit. Insbesondere will die Fraktion über Investitionssummen und jährliche Betriebskosten informiert werden. [mehr...]

Auf der A3 im Rausch unterwegs 03.01.2021 13:44 Uhr

Alles dabei: Kokain, Ecstasy, Alkohol


HÖCHSTADT - Fahrer im Rausch: Die Polizei hat am Samstag auf der A 3 zwei Autofahrer kontrolliert, die besser zu Hause geblieben wären. [mehr...]

So sieht Homeoffice in Erlangen und ERH aus 02.01.2021 10:30 Uhr

Arbeitgeber müssen zur Pandemiebekämpfung Arbeiten von zuhause aus ermöglichen


ERLANGEN - Unternehmen müssen ihren Mitarbeitenden nun Homeoffice ermöglichen, um die Corona-Ansteckungsgefahr in Büros sowie in Bus und Bahn zu verringern. Doch wie sieht es ein Jahr nach Beginn der Pandemie damit in Erlangen und in Erlangen-Höchstadt aus, wo gibt es Probleme und wie werden Beschäftigte geschützt, die nicht von zuhause aus arbeiten können? [mehr...]