23°

Dienstag, 14.07.2020

|

Alle Informationen aus Röttenbach

Garage in Röttenbach brannte aus: Hoher Schaden 25.05.2020 13:32 Uhr

Vermutlich nach einem Kurzschluss fing ein Nebengebäude in der Gartenstraße Feuer


RÖTTENBACH - Erheblichen Schaden hat die Doppelgarage eines Wohnhauses in der Gartenstraße am späten Sonntagnachmittag bei einem Brand genommen. Ersten Schätzungen zufolge kostet es etwa 75.000 Euro, das Gebäude wieder herzurichten. Es brannte vollständig aus. [mehr...]

SPD-Präsidium will "Fall Höchstadt" diskutieren 19.05.2020 15:06 Uhr

AfD-Stimme: Landesvorstand berät über umstrittene Wahl von Günter Schulz


HÖCHSTADT - Die Wahl von Günter Schulz (SPD) zum stellvertretenden Bürgermeister, die mit der Stimme eines AfD-Stadtrates zustande gekommen ist, soll am Mittwoch Thema im Präsidium der bayerischen SPD werden. Das kündigte die Landesvorsitzende Natascha Kohnen am Dienstag an. [mehr...] (6) 6 Kommentare vorhanden

Große Übermacht des Vierer-Bündnisses 18.05.2020 18:23 Uhr

Im Plenum des neuen Kreistags halten CSU, JU, Grüne und Freie Wähler 77 Prozent der Sitze, in den wichtigsten Ausschüssen gar 82 Prozent.


HERZOGENAURACH / HÖCHSTADT - Das Bild erinnerte etwas an eine schriftliche Abiturprüfung: Weit verteilt im sportlichen Ambiente der Adelsdorfer Aischgrundhalle hat sich der Kreistag konstituiert und die Stellvertreter des Landrats gewählt. [mehr...]

ERH: Weitere Kleiderspenden müssten in die Müllverbrennung 13.05.2020 07:57 Uhr

Das BRK hat die Sammelcontainer im Landkreis dicht gemacht


HERZOGENAURACH / HÖCHSTADT - "Stop – keine Altkleider einwerfen". Dieser Hinweis prangt momentan als Aufkleber an den rund 100 Sammelcontainern, die das Bayerische Rote Kreuz (BRK) im Landkreis Erlangen-Höchstadt aufgestellt hat. Der Grund: Wegen der Corona-Pandemie droht dem System der Kollaps. Jetzt gespendete Kleidungsstücke würden in der Müllverbrennung landen. [mehr...] (4) 4 Kommentare vorhanden

Erlangen-Höchstadt: Wie die Freiwillige Feuerwehr einsatzbereit bleibt 07.05.2020 06:00 Uhr

Die Mannschaft wird geteilt. Personenrettung geht vor.


HERZOGENAURACH/HÖCHSTADT - Einmal-Handschuhe unter den Einsatz-Handschuhen, Löschen oder Retten nur mit Mund- und Nasenmaske, vor allem aber nicht in Über-Mannschaftsstärke ausrücken. Auch die Feuerwehren folgen speziellen Regeln beim Einsatz in Zeiten von Corona. [mehr...]

Röttenbach: Verstoß gegen Corona-Auflagen 13.04.2020 10:37 Uhr

Sechs Männer trafen sich zu gemeinsamer Osterfeier: Anzeige nach Infektionsschutzgesetz


RÖTTENBACH - Über eine lautstarke Feier am späten Ostersonntagnachmittag ist die Polizeidienststelle Höchstadt informiert worden. Die Beamten trafen auf mehrere Männer im Alter von 36 bis 48 Jahren, die alle dem Alkohol zugesprochen hatten. [mehr...]

Karpfen contra Corona 05.04.2020 15:48 Uhr

Die Bürgerinnen und Bürger können in der Karwoche viel für die heimische Teichwirtschaft und die Gastronomie tun – und es ist gar nicht schwer. Abfischen


HÖCHSTADT / HERZOGENAURACH - In der Karwoche steigt traditionsgemäß der Karpfenverzehr in Franken. Ist das auch in dieser Corona-Zeit der Fall? [mehr...]

Raritäten: Nashornkäfer und Egerling in Röttenbacher Garten 02.04.2020 12:00 Uhr

Imposantes Insekt und Stammart aller Zuchtchampignons wohnen im selben Beet.


RÖTTENBACH - Im Gegensatz zur Zauneidechse oder dem Feldhamster könnte der Nashornkäfer kein Gewerbegebiet rechtlich verhindern. Dennoch zählt das imposante Insekt in Bayern zu den besonders geschützten Arten. [mehr...]

Schutzmasken: Dubiose Angebote erreichen Höchstadt 01.04.2020 07:00 Uhr

Apotheker klagen über hohe Einkaufspreise und unseriöse Handelsvertreter


HÖCHSTADT/RÖTTENBACH - Ein User aus Röttenbach ist empört. Er hat den Preis für eine Atemmaske in einer Apotheke gesehen. Sie sei aus Papier, "angeblich FFP 2" und koste 19,50 Euro das Stück. "Ich halte das schon für unseriöse Geschäftemacherei mit der Angst." [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

In ERH: Viele Helfer in der Not 24.03.2020 06:54 Uhr

In zahlreichen Orten haben sich Initiativen gebildet, die Einkaufsunterstützung anbieten.


HERZOGENAURACH / HÖCHSTADT - Wenn die Corona-Krise irgendetwas Gutes zu Tage fördert, dann die Erkenntnis, dass niemand allein gelassen wird: Fast überall sprießen nachbarschaftliche Hilfsangebote aus dem Boden, damit gerade die sogenannten Risikogruppen sich eben nicht in die Gefahr der Ansteckung mit dem Corona-Virus begeben müssen. Bislang Fremde übernehmen für sie Einkäufe oder lösen Rezepte in der Apotheke ein. Wir haben Hilfsangebote zusammengestellt, ein Anspruch auf Vollständigkeit besteht dabei ausdrücklich nicht – schon allein, weil immer wieder neue Initiativen entstehen. [mehr...]