-1°

Donnerstag, 03.12.2020

|

Alle Informationen aus Roth

Schwabach und Roth: So könnte es in den Impfzentren laufen vor 5 Stunden

Was man bisher schon weiß - und was bislang noch nicht


SCHWABACH/LANDKREIS ROTH - Auch wenn der ersehnte Impfstoff gegen das Coronavirus wohl erst zum Jahreswechsel einsatzbereit sein wird, sollen die bayerischen Kreisverwaltungsbehörden bis 15. Dezember Impfzentren auf die Beine stellen (wir berichteten). Es bleiben also nicht einmal mehr zwei Wochen Zeit. [mehr...]

Roth: Am Westring neues Wohn- und Gewerbegebiet 02.12.2020 19:00 Uhr

Städtebauliches Entwicklungskonzept sieht Wohnen und Arbeiten vor.


ROTH - Eine echte Vision: Die gibt es für ein zehn Hektar großes Gelände in Roth. Südwestlich vom Westring ist Platz für Wohnen, Einkaufen, kleines Gewerbe und trotzdem viel Grün. Das Heilsbronner Ingenieurbüro Christofori hat sich mit der Fläche beschäftigt und ein ganzes Paket von Ideen für ein städtebauliches Entwicklungskonzept geschnürt. [mehr...]

Corona in der Region: Infektionszahlen steigen rapide 02.12.2020 13:31 Uhr

Schwabach hat einen Inzidenzwert von über 300


LANDKREIS ROTH/SCHWABACH - Die zweite Welle der Coronapandemie hat auch die Region fest im Griff. In Schwabach hängen die hohen Infektionszahlen mit dem Corona-Ausbruch in einem Pflegeheim zusammen. Hier finden Sie die aktuellen Corona-Infektionszahlen im Landkreis Roth und Schwabach. [mehr...]

Feuerwehr Roth: Kugeln für einen guten Zweck 02.12.2020 10:00 Uhr

Die Floriansjünger haben sich etwas Besonderes einfallen lassen, um ihre Kasse aufzubessern.


ROTH - Die Freiwillige Feuerwehr Roth kämpft mit den Folgen der Corona-Pandemie. Insbesondere die Zuschüsse vom Feuerwehrverein bleiben mittlerweile aus. "Dieses Jahr ist alles anders. Damit hat keiner gerechnet", erklärt Vorstandsmitglied Ulrike Naumann bekümmert. "Wir sind nun auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen." [mehr...]

Kreisklinik Roth: Routine in der zweiten Welle 02.12.2020 06:00 Uhr

Personal und Leitung haben ihre Lehren aus den chaotischen Anfangstagen der Pandemie gezogen.


ROTH - Zwischen erster und zweiter Welle der Pandemie: Personal und Leitung der Kreisklinik Roth haben an Souveränität in der Sondersituation gewonnen und von den "chaotischen Wochen Anfang März", wie sich Klinikvorstand Werner Rupp erinnert, zu einem routinierten Betrieb gefunden. Von Materialmangel ist keine Rede mehr: "Wir sind gut ausgestattet mit jeglicher Schutzausrüstung. Wir haben uns im Sommer eingedeckt und ein Pandemie-Lager angelegt." [mehr...]

Virtueller Prolog: Rother Christkind sammelt Klicks 30.11.2020 11:01 Uhr

Mehr als 3000 Rother wollten den Prolog des Christkinds per Videobotschaft sehen


ROTH - In einem normalen Jahr hätten sich unzählige Rother Kinder mit ihren Eltern auf dem Marktplatz versammelt um den Prolog des Christkinds zu lauschen. Trotz Corona mussten sie dieses Jahr nicht darauf verzichten: den Prolog gab es digital - und das war ein voller Erfolg. [mehr...]

Wütet Corona erneut im Revier der Rother Blues-Tage? 30.11.2020 06:00 Uhr

Die Rother Kulturfabrik bleibt im Dezember geschlossen, das Weihnachtsprogramm wird verlegt


ROTH - Wegen der Verlängerung des Teil-Lockdowns bleibt die Kulturfabrik in Roth geschlossen. Wie sieht es mit den Blues-Tagen 2021 aus? In der KuFa hofft man auf ein rechtzeitiges Ende der Restriktionen. [mehr...]

"Vorsicht auf Gleis 2, ein Zug fährt ab!" 27.11.2020 10:04 Uhr



Der "Modellbahn-Club Roth-Büchenbach e.V." hat sein Vereinsheim in die 80 Quadratmeter große Miniaturlandschaft "Buchenrothbach" umgewandelt. Vorstand Herbert Ganzmann gewährt einen Blick hinter die Kulissen. [mehr...]

Rother Realschule: Wahl- und Förderunterricht fallen vorerst aus 27.11.2020 08:16 Uhr

Eine Durchmischung verschiedener Klassen soll vermieden werden.


ROTH - Zwei Tage lang musste die Realschule Roth auf Distanzunterricht umstellen. Doch noch immer herrscht an der Schule hinsichtlich zahlreicher Corona-Erkrankungen eine angespannte Lage. [mehr...]

Nach Krebserkrankung: Vater aus Franken macht anderen Mut 24.11.2020 18:19 Uhr

Schilddrüsenkrebs in jungen Jahren: "Aufgeben ist nie eine Option"


NÜRNBERG/ROTH - Der Bankkaufmann und Familienvater Torsten Wiermann machte sich nie große Gedanken um seine Gesundheit. Bis er mit 40 Jahren an Schilddrüsenkrebs erkrankte und außerdem durch eine Nervenentzündung in den Armen plötzlich eine Behinderung hatte. Nach seiner Genesung will er nun anderen Betroffenen und Angehörigen als Ratgeber und Buchautor Hoffnung machen. [mehr...]