22°

Samstag, 20.04.2019

|

26 Kilo Drogen an Bord: Kuriere flüchten vor der Polizei

Beamte stoppten die Männer an der A9 bei Feucht - 11.02.2019 16:32 Uhr

Die Beamten stellten insgesamt 25 Kilo Marihuana, ein Kilo Kokain sowie 8.000 Euro Bargeld sicher. © Polizei Oberbayern


Die Polizei wusste von der Kurierfahrt und wollte das Trio auf der Autobahn 9 in Mittelfranken bei Feucht kontrollieren. Wie die Kriminalpolizei am Montag in Ingolstadt berichtete, sei der Fahrer dann am Freitag mit hoher Geschwindigkeit in südliche Richtung geflüchtet.

Bei Greding (Landkreis Roth) fuhr er von der A9 ab, kurz darauf ließen die Männer den Wagen mit dem Rauschgift stehen und flüchteten weiter zu Fuß. Fahnder der Verkehrspolizei Feucht und Beamte der Ingolstädter Kripo konnten die Verdächtigen aber kurze Zeit später festnehmen. Gegen alle drei wurde am Samstag Haftbefehl erlassen. Die Ermittlungen zu dem Hintergrund der Drogenfahrt dauern noch an.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama