13°

Donnerstag, 17.10.2019

|

zum Thema

Aus Auto geworfen? Polizei rettet verletztes Katzenbaby von A3

Präsidium Niederbayern hat die Ermittlungen aufgenommen - 23.08.2019 16:34 Uhr

Alexander Schreindl, Polizist in Niederbayern, kümmerte sich zunächst um die kleine Katze.


Die Polizei hat in Niederbayern eine Katzenbaby von der Autobahn gerettet. Die kleine schwarze Katze sei auf dem Mittelstreifen der A3 bei Windorf (Landkreis Passau) gesessen, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Beamten konnten das verletzte Tier in Sicherheit bringen.

Ein Autofahrer, der den Einsatzkräften seine Hilfe anbot, brachte das Kätzchen am Donnerstag zu einem Tierarzt. Es konnte dem Helfer am Freitag aufgepäppelt übergeben werden, der sich nun weiter um das Tier kümmert. Der 43-jährige Mann hatte die Katze den Angaben zufolge beim Vorbeifahren gesehen und war bei der nächsten Ausfahrt umgekehrt, um zu helfen.

Bilderstrecke zum Thema

Flauschige Lieblinge: Die süßesten Katzen unserer User

Wer mag sie nicht, die kleinen, kuscheligen, verspielten, manchmal aber auch zickigen und starrsinnigen Tiere? In vielen deutschen Haushalten leben Katzen als vollwertiger Teil der Familie und werden innig geliebt. Am "Respektiere-Deine-Katze-Tag" haben wir deshalb nach den Lieblingen unserer User gefragt - und das ist das Ergebnis.


Da die Polizei nicht ausschließen kann, dass die Katze während der Fahrt von einem Unbekannten aus dem Fahrzeug geworfen wurde, ermittelt sie wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

dpa, afr

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama