23°

Samstag, 21.09.2019

|

zum Thema

Bei AfD-Regierung: Kraftklub-Sänger will Chemnitz verlassen

"Dann schmeiß ich meinen Chemnitz-Lokalpatriotismus über Bord" - 25.08.2019 20:07 Uhr

Im Falle einer AfD-Regierung zieht Kraftklub-Sänger Felix Kummer den Wegzug aus Chemnitz in Betracht. © Sebastian Willnow/dpa


"Wenn die AfD hier wirklich in die Landesregierung kommt, dann bin ich wahrscheinlich weg von hier. Dann schmeiß ich all meinen Chemnitz-Lokalpatriotismus über Bord, geh nach Berlin und gentrifiziere schön was weg", sagte Kummer dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Die Sachsen gehen am 1. September an die Wahlurnen.

Kraftklub machte im vergangenen Jahr gemeinsam mit anderen Musikern in Chemnitz beim Gratis-Konzert #wirsindmehr mit 65.000 Besuchern gegen Rechts mobil. Es war eine Reaktion auf rechte Demonstrationen und fremdenfeindliche Übergriffe in der Stadt, nachdem ein 35-jähriger Deutscher am Rande des Stadtfestes erstochen worden war. 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama